'._('einklappen').'
 

Decapoda

Decapoda

Weitere Funktionen

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Decapoda (Zehnfußkrebse)

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Unterreich: Bilateria  ⇒ Klade: Eubilateria  ⇒ Abzweig: Protostomia  ⇒ Infrareich: Ecdysozoa  ⇒ Superstamm: Panarthropoda  ⇒ Stamm: Arthropoda  ⇒ Unterstamm: Crustacea  ⇒ Überklasse: Multicrustacea  ⇒ Klasse: Malacostraca  ⇒ Unterklasse: Eumalacostraca  ⇒ Superordnung: Eucarida

Taxo­no­mie Stufe

Ordnung

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Latreille, 1802

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Decapoda

Deutsch

Zehnfußkrebse

Ausführliche Beschreibung

Weitere Unterteilung

siehe auch: Martin Burkenroad 1963

  • ehemalige Unterordnung: Natantia DANA, 1852 (Schwimmkrebse hauptsächlich Garnelen) -> Dendrobranchiata und Caridea
  • ehemalige Unterordnung: Reptantia BOUVIER, 1917 (Laufkrebse vorwiegend Krabben) -> Pleocyemata

Die Einstufung der Zehnfußkrebse war lange - und ist derzeit immer noch - in Diskussion. Die überholte Unterscheidung erfolgte nach den Fortbewegungsmöglichkeiten in Natantia (Schwimmkrebse) und Reptantia (Laufkrebse). Eine neuere Einstufung zieht zur Unterscheidung zusätzlich die Struktur der Kiemen und Beine sowie die Larvenentwicklng der Krebse heran, was zwei neue Unterordnungen schafft: Pleocyemata und Dendrobranchiata.

Einige der Garnelen (noramerikanische Gattung "Penaeus", sowie weiße Garnelen "P. setiferus") werden u.a. zu den Dendrobranchiata gezählt, wärend der Rest der Shrimps bei den Pleocyemata eingestuft wird .
Pleocyemata enthält weitere Infraordnungen, z.B. die Brachyura (echte Krabben) und Caridea.

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 251 Ma - Endalter: 0 Ma
0
0.0117
1.806
5.332
13.65
23.03
37
55.8
65.5
85.8
99.6
130
144.5
161.2
171.6
189.6
203.6
237
251
Meghalayan
Nordgrippian
Greenlandian
Oberes Pleistozän
Mittleres Pleistozän
Unteres Pleistozän
Gelasium
Piacenzium
Zancleum
Messinium
Tortonium
Serravallium
Langhium
Burdigalium
Aquitanium
Chattium
Rupelium
Priabonium
Bartonium
Lutetium
Ypresium
Thanetium
Selandium
Danium
Maastricht
Campan
Santon
Coniac
Turon
Cenoman
Alb
Apt
Barreme
Hauterive
Valangin
Berrias
Tithonium
Kimmeridgium
Oxfordium
Callovium
Bathonium
Bajocium
Aalenium
Toarcium
Pliensbachium
Sinemurium
Hettangium
Rhät
Nor
Karn
Ladin
Anis
Olenekium
Induum
Holozän
Pleistozän
Pliozän
Miozän
Oligozän
Eozän
Paläozän
Obere Kreide
Untere Kreide
Malm
Dogger
Lias
Obere Trias
Mittlere Trias
Untere Trias
Quartär
Neogen
Paläogen
Kreide
Jura
Trias
Startalter: 360.7 Ma - Endalter: 251 Ma
251.1
265.8
275.6
299
311.7
374.5
Changhsingium
Wuchiapigium
Capitanium
Wordium
Roadium
Kungur
Artinsk
Sakmar
Assel
Gzhelium
Kasimovium
Moscovium
Bashkirium
Serpukhovium
Vise
Tournai
Famennium
Loping
Guadalup
Cisural
Pennsylvanium
Mississippium
Oberes Devon
Perm
Karbon
Devon

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: aktiv mobil
Zusammensetzung der Überreste:

Chitin

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellangaben

Literatur

  • C. E. Schweitzer, R. M. Feldmann, A. Garassino, H. Karasawa & G. Schweigert (2010): Systematic list of fossil decapod crustacean species. Crustaceana Monographs 10:1-222.

Literatur

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Nächst niedrigere Taxonomie-Stufe

Vorkommen (8)

Lokationen mit GPS-Informationen