'._('einklappen').'
 

Gnathostomata

Weitere Funktionen

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata

Taxonomie Stufe

Infrastamm

Nächst niedrigere Stufe

Superklasse: Pisces Linneaus, 1758

Superklasse: Tetrapoda Goodrich, 1930

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Gnathostomata

Deutsch

Kiefermäuler

Ausführliche Beschreibung

Zusammen mit den kieferlosen Wirbeltieren (Agnatha) bilden die Kiefertiere den Stamm der Wirbeltiere. Dabei bilden die kieferlosen Wirbeltiere nur einen kleinen Teil.

Der Kiefer bildete sich aus einem Teil des Schädels. Leider ist noch nicht anhand von Fossilien nachgewiesen, aus welchem Teil sich der Kiefer bildete.

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at Fossilworks
Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon