'._('einklappen').'
 

Drôme, Département

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Frankreich / Auvergne-Rhône-Alpes, Region / Drôme, Département

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6815
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Drôme, Auvergne-Rhône-Alpes, FR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Bekannt für die sog. Drôme-Diamanten.

Mineralien (Anzahl: 26)

Mineralbilder (11 Bilder gesamt)

Mirabeau Diamant
Aufrufe (Bild: 1480335261): 5024, Wertung: 9.25
Mirabeau Diamant

X = ca. 10 mm

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-11-28
Mehr   MF 
Quarz
Aufrufe (Bild: 1264288964): 12440, Wertung: 9
Quarz

Größe: 3,54 mm; Fundort: Drôme, Département, Rhône-Alpes, Region, Frankreich

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-01-24
Mehr   MLF 
Quarz mit flachen Rhomboederflächen
Aufrufe (Bild: 1470129107): 421
Quarz mit flachen Rhomboederflächen

Der größte der hier gezeigten Kristalle besitzt einen Durchmesser von etwa 12 mm und zeigt in seiner Kopfzone flache Rhomboederflächen. Er wurde im Departement Drome in Frankreich gefunden. Zeichnu...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-08-02
Mehr   MLF 

Gesteine (Anzahl: 7)

Fossilien (Anzahl: 12)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Beaudet, D. & Martin, R. (1999). Die massiven Knauer der Oxfordmergel der Drome und den Hautes-Alpes (F). Schw. Strahler, Nr.9, S.405-20.
  • Moosleitner, G. (2010). Ein bemerkenswerter Chalcedon mit tertiären Süßwasser-Schnecken und Pflanzenresten aus der Drome. Aufschluss, Jg.71, H.2, S.90-97.

Einordnung