'._('einklappen').'
 

Anne und Klaus Schilling, Speyer

Seit 1973 suchen wir zusammen Mineralien und Fossilien. Anne fesseln besonders Fossilien und Klaus interessiert sich mehr für Mineralien. Durch unseren wiederholten Wohnungswechsel von Speyer nach Berlin, Fulda, Bremen und nun wieder Speyer, haben sich auch die Sammelschwerpunkte entsprechend den Fundmöglichkeiten angepasst. In den letzten Jahren sammeln wir nur noch im Urlaub und mit Vorliebe an den Kreideküsten in England, Dänemark und der Normandie. Hier haben wir eine „Feuersteinsammlung“ mit Seeigeln in unterschiedlichen Erhaltungszuständen zusammengetragen. Waren an der Côte d`Albâtre zuerst die Seeigel von besonderem Interesse, so konzentrieren wir uns in der Zwischenzeit auch auf Flintkonkretionen mit Einschlüssen aus Chalcedon und Quarz. Zum Sammeln an der Côte d’Albâtre haben wir einen PP-Vortrag ausgearbeitet.

Klaus Schilling

Seit 1985 ergänzt bei mir der Computer die Beschäftigung mit Mineralien. Schon früh hat mich die Geometrie der Kristalle fasziniert. Das Programm Kristall2000 zum Kombinieren von Kristallformen zu Einzelkristallen und weiter zur Aufstellung von Einzelkristallen zu orientierten Verwachsungen (Zwillinge, Epitaxien …) ist das Ergebnis dieser Begeisterung. Schauen Sie sich doch auf meiner Homepage die umfassende Beschreibung zum Programm an. Zur Kristallmorphologie und Kristallgeometrie habe ich je einen PP-Vortrag für Sammler ausgearbeitet.

VIEWFULL.php?param=1329498057.jpg

Zwillingsstock mit zwei Karlsbader Zwillingen, auch nach (110) doppelt verzwillingt. BB 7cm Saubach, Vogtland.

Doppelzwilling.gif

Zwillingsstock mit Kristall2000 interpretiert, animierte Bilderfolge mit Kristall2000 generiert.

Vorträge (PowerPoint-Präsentationen)

  • Flintkonkretionen von der Côte d’Albâtre

    ein Bericht von Sammlern für Sammler (2011-2018)

  • Einführung in die Kristallmorphologie mit Bildern

    ausgearbeitet für Sammler (2008-2018)

  • Einführung in die Kristallgeometrie mit Bildern

    ausgearbeitet für Sammler (2008-2018)

  • Zwillinge: Orientierte Verwachsungen von Einzelkristallen

    ausgearbeitet für Sammler (2017-2018)

Publikationen

  • Schilling, Anne & Klaus (2011): Seeigel und Chalcedon in Flint aus der Normandie, der Aufschluss 62(6)
  • Schilling, Klaus (2009): Feldspat und Quarz orientiert verwachsen aus Namibia, der Aufschluss 60(5)
  • Schilling, Anne & Klaus (2016): Fossiliensammeln in Südwestfrankreich, DER STEINKERN 25 (2/2016)
  • Greiner,J. & Schilling,K. (2017): Zur Morphologie von Nephelinkristallen aus der Eifel, der Aufschluss 68(6)

Weblink

Contribution and pictures were inserted with friendly permission of

Anne and Klaus Schilling

Thank you very much

permission

Bilder (60 Bilder gesamt)

Pseudholaster latissimus (Agassiz, 1847)
Aufrufe (Bild: 1529312561): 193
Pseudholaster latissimus (Agassiz, 1847)

Pseudholaster latissimus (Agassiz, 1847), verkieselter Steinkern Ø 56 mm, Upper Greensand Formation (Oberalb), Strand vor Charmount, Dorset, England

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2018-06-18
Mehr   FoF 
Micraster
Aufrufe (Bild: 1469807639): 254
Micraster

Micraster-Aboralseite, 40mm. Wabenseeigel mit Calcitkristallen und verkieseltem Kern, Schalenreste in Kieselringen. Fundort: westlich Jonzac, Charente-Maritime, Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes,...

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2016-07-29
Mehr   FoF 
Micraster
Aufrufe (Bild: 1469807590): 258
Micraster

Micraster-Aboralseite, 37mm. Wabenseeigel mit Schalenresten in Kieselringen. Fundort: westlich Jonzac, Charente-Maritime, Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes, Frankreich

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2016-07-29
Mehr   FoF 
Micraster
Aufrufe (Bild: 1469807535): 246
Micraster

Micraster-Aboralseite, 43mm. Blase mit Schalenresten mit Kieselringen. Fundort: südlich Jonzac, Charente-Maritime, Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes, Frankreich

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2016-07-29
Mehr   FoF 
Auster
Aufrufe (Bild: 1469807428): 809
Auster

Austernschalen-Bruchstück mit Kieselringen, max. Ø 15 mm. Fundort: östlich Pons, Charente-Maritime, Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes, Frankreich

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2016-07-29
Mehr   FoF 
Micraster
Aufrufe (Bild: 1469807356): 213
Micraster

Micraster-Aboralseite 43mm mit Kieselringen. Fundort: südlich von Jonzac, Charente-Maritime, Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes, Frankreich

Copyright: Anne und Klaus Schilling
Beitrag: Erik 2016-07-29
Mehr   FoF