'._('einklappen').'
 

Gibbs, George

George Gibbs (* 7 Januar 1777 Newport, Rhode Island;+ 5 August 1834 Sunswick, Long Island) war ein US-amerikanischer Mineraloge uand Mineraliensammler.

Er verbrachte mehrere Jahre als junger Mann reisend im Ausland und spendete viel Zeit und Geld in das Sammeln von Mineralien. Bei seiner Rückkehr nach Rhode Island brachte er die wohl ausgedehnteste und wertvollste Sammlung mit sich, die die USA je gesehen hat zu diser Zeit. Sie bestand aus der Sammlung des Gigot d'Orcy (1733–1793) und beinhaltete 4.000 Stufen, und dazu die Sammlung des Count Gregoire de Razumowsky, bestehend aus 6.000 Stufen. Zusammen mit seinen eigenen Funden bildete dies ein Kabinet von mehr als 20.000 Mineralien. Die Sammlung wurde zuerst in Newport, Rhode Island, ausgestellt.

Gibbs bot die Sammlung der Yale-Universität zum Kauf an und erhielt aus diesem Verkauf 20.000 $. Durch Spenden konnte die Universität diesen hohen Betrag aufbringen.

Er publizierte interessante Artikel sowohl im "American Mineralogical Journal " und im "American Journal of Science." Das Mineral "Gibbsit" wurde zu seinen Ehren benannt.


Literatur:

  • Mitchell, R.S. (1983). Who's Who in Mineral Names - Nicholas James Theis (1946- ) - George Gibbs (1776-1833). Rocks & Minerals, Vol.58, H.2, S.70-72.

Weblinks:


Einordnung