'._('einklappen').'
 

Tunugdliarfik-Fjord

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Grönland / Kommune Kujalleq / Narsaq / Ilimaussaq-Komplex / Tunugdliarfik-Fjord

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Früherer Name: Eriksfjord.

Geo­lo­gie

Albitit, Nephelin-Syenit und Pegmatit.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Tunugdliarfik-Fjord



Tunugdliarfik-Fjord

WGS 84: 
Lat.: 66,38926139° N, 
Long: 52,92114258° W
WGS 84: 
Lat.: 66° 23' 21,341" N,
   Long: 52° 55' 16,113" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=22550
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Tunugdliarfik-Fjord, Ilimaussaq-Komplex, Narsaq, Kommune Kujalleq, GL
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 55)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Polylithionit (glimmrig, links) und Ussingit (violett)
Aufrufe (Bild: 1521922450): 509
Polylithionit (glimmrig, links) und Ussingit (violett)

Tunugdliarfik-Fjord, Ilimaussaq-Komplex, Narsaq, Westgrönland, Grönland. BB:8cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2018-03-24
Mehr   MF 
Westerveldit
Aufrufe (Bild: 1583082304): 142
Westerveldit

graue, meatllisch glänzende Massen von Westerveldit, Tunulliarfik Fjord, Ilímaussaq, Narsaq, Kujalleq, Grönland; BB 2 mm

Copyright: MinTreasure.com (Carsten Slotta)
Beitrag: openpit 2020-03-01
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 4)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Sørensen, H. (1962): On the occurence of Steenstrupine in the Ilimaussaq massif, SW Greenland. Meddelelser om Grønland. 167. Reitzels Forlag København. 251 S.

Einordnung