'._('einklappen').'
 

Legraina

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Griechenland / Attika (Attikí, Attica) / Lavrion (Laurion), Bergbaudistrikt / Schlackenfundstellen / Sounion / Legraina

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schiefer-Klippen, die steil ins Meer brechen.

Geo­lo­gie

Schlacken.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Legraina Parkplatz Legraina



Legraina Parkplatz

WGS 84: 
Lat.: 37,66130556° N, 
Long: 23,9785° E
WGS 84: 
Lat.: 37° 39' 40,7" N,
   Long: 23° 58' 42,6" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Legraina

WGS 84: 
Lat.: 37,66091667° N, 
Long: 23,97702778° E
WGS 84: 
Lat.: 37° 39' 39,3" N,
   Long: 23° 58' 37,3" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=17516
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Legraina, Sounion, Schlackenfundstellen, Lavrion, Attika, GR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 69)

Mineralbilder (63 Bilder gesamt)

Phosgenit
Aufrufe (Bild: 1275504210): 2257
Phosgenit

Fo.:Schlackenfundstelle Sounion, Legraina, Lavrion, Attika, Griechenland, farbloser, durchsichtiger Kristall mit Aragoniteinschlüsse, BB 2,5mm

Sammlung: anatase2
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Hannes Osterhammer 2010-06-02
Mehr   MF 
Fiedlerit
Aufrufe (Bild: 1412794422): 533
Fiedlerit (SNr: A027873)

Tafelige farblose Kristalle bilden Kristallpakete mit Paralaurionit, BB = 3,2 mm, Fundort: Schlackenfundstelle Legraina, Sounion, Laurion, Attika, Griechenland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-10-08
Mehr   MF 
Paralaurionit
Aufrufe (Bild: 1412877922): 560
Paralaurionit (SNr: A027915)

Tafelige farblose Kristalle mit Phosgenit, BB = 6,1 mm, Fundort: Schlackenfundstelle Legraina, Sounion, Laurion, Attika, Griechenland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-10-09
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • van Kalmthout, P. (2012): De slakkenmineralen van Lavrion (Gr.) - Ontwikkelingen na 1996, inclusief een archeologische ontdekking. GEA, 45 (1), 14-19.
  • Kolitsch, U., Rieck, B., Brandstätter, F., Schreiber, F., Fabritz, K. H., Blaß, G. & Gröbner, J. (2014): Neufunde aus dem altem Bergbau und den Schlacken von Lavrion (II). Min.-Welt 25 (2), 82-95.
  • Rieck, B, U. Kolitsch, P. Voudouis, G. Giester & P. Tzeferis (2018). Weitere Neufunde aus Laurion, Griechenland. Min.-Welt, Jg.29., H.5, S.32-77.
  • Alle Mineralien in Sammlung Lithothek der Münchener Micromounter.

Einordnung



Notice: "A non well formed numeric value encountered" (...repeated 2 times)