'._('einklappen').'
 

Aghia Pelaghia (Agia Pelagia)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Griechenland / Kreta (Crete; Kriti) / Iraklio (Heraklion), Regionalbezirk / Aghia Pelaghia (Agia Pelagia)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Halbinsel ca. 25 km NW von Heraklion.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schmale Klüfte im Fels.

Geo­lo­gie

Fadenquarz und Epidot-FS.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18904
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Aghia Pelaghia, Iraklio albezirk, Kreta, GR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Z. Teil sehr steil und brüchig
Aufrufe (Bild: 1390738709): 1175
Z. Teil sehr steil und brüchig

Fundgebiet Agia Pelagia, Insel Kreta, Griechenland

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2014-01-26
Steile fündige Hänge im Fundgebiet
Aufrufe (Bild: 1390738597): 1151
Steile fündige Hänge im Fundgebiet

Agia Pelagia, Insel Kreta, Griechenland

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2014-01-26
Fundgebiet Agia Pelagia
Aufrufe (Bild: 1390738469): 1200
Fundgebiet Agia Pelagia

Insel Kreta, Griechenland

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2014-01-26

Mineralien (Anzahl: 15)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBCCaFeHMgMnNaOSSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 18. Sep 2020 - 08:48:53

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Chloritisierter Quarz mit Wachstumsbehinderung
Aufrufe (Bild: 1298284352): 1775
Chloritisierter Quarz mit Wachstumsbehinderung

Fundort: Aghia Pelagia, Heraklion, Kreta, Griechenland; Stufengröße: 6x6x3 cm;

Copyright: robodoc
Beitrag: robodoc 2011-02-21
Mehr   MF 
Fadenquarz mit Adular
Aufrufe (Bild: 1298284099): 1706
Fadenquarz mit Adular

Fundort: Aghia Pelagia, Heraklion, Kreta, Griechenland; Stufengröße: 6x6x4 cm

Copyright: robodoc
Beitrag: robodoc 2011-02-21
Mehr   MF 
Fadenquarzstufe
Aufrufe (Bild: 1390738830): 1114
Fadenquarzstufe

Agia Pelagia, Insel Kreta, Griechenland; Größe der Stufe 5 x 2 cm

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2014-01-26
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 18. Sep 2020 - 08:48:53

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Hammer, E. (2006). Abenteuerliche Kristallsuche in der Steilwand. Phantomquarze aus Kreta. Lapis, Jg.31, Nr.10, S.27-28.
  • Hager, C & Fischer, G. (2006). Mineraliensammeln im Urlaub. Agia Pelaghia 2005: Fadenquarze aus Kreta. Lapis, Jg.31, Nr.10, S.29-32.
  • Rottenmanner, G. (2013). Von „Faden Quarzen“ aus Kreta. Steir. Mineralog, 27, S.18-21.