'._('einklappen').'
 

Agios Sostis

Steckbrief

Land

Griechenland

Re­gi­on

Südliche Ägäis (Νότιο Αιγαίο) / Kykladen / Sifnos, Insel / Ost-Küste / Agios Sostis

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau. Alte Gruben aus der Antike. 5 Schächte. (aufgelassen)

Geo­lo­gie

Fe-Mn-Gürtel. Primär: moderner Eisenbergbau zerstörte den alten Bergbau auf Blei und Silber. Pulvriges schweres grüngraues Materieal erwies sich als Pb-, Ag-haltig.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=32974
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Agios Sostis, Ost-Küste, Sifnos, Insel, Kykladen, Südliche Ägäis, GR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Erster Bergbau in der Bronzezeit, dann wieder 2000 Jahre später in archaischer Zeit. Es handelt sich hier und bei zahlreichen weiteren Gruben wohl um den ältesten Bergbau auf Silber.

Mineralien (Anzahl: 12)

Gesteine (Anzahl: 4)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wagner, G.A. (1980). Die Kykladeninsel Siphnos: eine bedeutende Rohstoffquelle für Silber und Blei im Altertum. Aufschluss, Jg.31, Nr.7/8, S.239-48.
  • Heinrich, G. (1981). Ein Besuch der Silbergruben des Herodot auf Siphnos, Kykladen. Aufschluss, Jg.32, Nr.4, S.145-54.
  • G. Strübel & S.H. Zimmer (1990). Mineralfundorte in Europa. F. Enke Verlag, Stuttgart. S.241.