'._('einklappen').'
 

Vourinos Ophiolit-Komplex

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Griechenland / Westmakedonien / Grevena und Kozani Gebiete / Vourinos Ophiolit-Komplex

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Gebirgsmassiv mit bis zu 1.866 m Höhe. Über 30 km Länge. Erstreckt sich zwischen dem O Grevena und der S Kozani Regional Einheit.

Geo­lo­gie

Ophiolith-Komplex mit Harzburgit-Charakter, PGE Elemente. Chromit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=51670
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Vourinos Ophiolit-Komplex, Grevena und Kozani Gebiete, Westmakedonien, GR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 36)

Gesteine (Anzahl: 4)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

Vourinos

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Eldridge Moores (1969). Petrology and structure of the Vourinos ophiolite complex of N Greece. Geol. Soc. Am. Spec. Pap.
  • Noiret, G., R. Montigny u C.J.Allègreab. (1981). Is the Vourinos Complex an island arc ophiolite? Earth and Planetary Science Letters, Vol.56, S.375-86.
  • Garuti, G. and Zaccarini, F. (1997). In situ alteration of platinum-group minerals at low temperature: evidence from serpentinized and weathered chromitite of the Vourinos complex, Greece. Can. Min.: 35: 611-26.
  • SAVVIDIS, S. u. D. HOVORKA (1997). VOURINOS COMPLEX (GREECE) — AN EXAMPLE OF EASTERN MEDITERRANEAN OPHIOLITE. Geologica Carpathica. Vol.48, No.1.
  • Grieco, G. and Merlini, A. (2012). Chromite alteration processes within Vourinos ophiolite. Int. j. earth sciences: 101(6): 1523-33.