'._('einklappen').'
 

Hydration

Die Hydration ist eine Form der physikalischen Verwitterung und sollte nicht verwechselt werden mit der Hydrolyse, bei der die Minerale mit den geladenen Ionen des Wassers reagieren (chemische Verwitterung). Gelegentlich wird an Stelle von Hydration auch das Synonym Hydratation in der Literatur verwendet, was international aber unüblich ist.

Unter Hydrationsverwitterung versteht man das Einlagern von Wassermolekülen in das Kristallgitter von Mineralen. Durch die dadurch verursachte Volumenzunahme kommt es zu Vergrusungserscheinungen. Die Hydrationsverwitterung wird im Allgemeinen auch zur chemischen Verwitterung gezählt.

s.a. > Geologisches Portrait/Verwitterung und Erosion


Einordnung