'._('einklappen').'
 

Mumbai (Bombay), Distrikt

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Indien / Maharashtra / Mumbai (Bombay), Distrikt

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=697
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Mumbai, Maharashtra, IN
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Lage und Fundorte um Bombay

Die Fundorte um Bombay, die die erwähnenswertesten Mineralien für den Markt hervorgebracht haben, liegen im Nordwesten vom Bombay Island, östlich von der Landstraße No.8 und östlich von der Eisenbahnlinie. Die Fundorte wurden nach den Eisenbahnstationen benannt; die wichtigsten Steinbrüche heißen somit Malad-Kurar, Kandivli-Damupada und Dahisar.

Mineralien (Anzahl: 56)

Mineralbilder (16 Bilder gesamt)

Okenit mit Gyrolith
Aufrufe (Bild: 1186861230): 2772
Okenit mit Gyrolith

Fundort: Bombay, Maharashtra, Indien; Stufengrösse: 11,6 x 10,3 x 4,5 cm

Copyright: kraukl
Beitrag: kraukl 2007-08-11
Mehr   MF 
Okenit
Aufrufe (Bild: 1297432888): 4599, Wertung: 8.8
Okenit

Größe: 1,7 x 1,7 x 1,1 cm, Fundort: Bombay, Maharashtra, Indien

Copyright: Michael Roarke
Beitrag: thdun5 2011-02-11
Mehr   MF 
Calcit
Aufrufe (Bild: 1207815272): 472
Calcit

Größe: 80 x 80 x 65 mm; Fundort: Bombay, Maharashtra, Indien

Copyright: Joe Freilich
Beitrag: Hg 2008-04-10
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ottens, B. (1998). Die Drusenmineralien aus dem Spilitbasalt von Bombay / Indien. Aufschluss, Jg.49, Nr.3, S.133-49.
  • Artioli, G., C.A. Geiger & Dapiaggi, M. (2003). The crystal chemistry of julgoldite-Fe3+ from Bombay, India, studied usingn synchrotron X-ray powder diffraction and Fe Mössbauer spectroscopy. Am. Min., Vol.88, S.1084-90.
  • Ottens, B. (2003): Indian Zeolithes. Min Rec, Vol.34, H.1, S.1-82.
  • Ottens, B. (2005). Calcite from the Deccan Traps of India. Rocks & Min., Vol.80, H.2, S.95-107.
  • Ottens, B. (2011). Aktuelle Mineralfunde aus dem indischen Dekkan-Trapp. Lapis, Jg.36, H.10, S.29-38.
  • Ottens, B. (2011). Indien. Mineralien, Fundorte, Lagerstätten. Weise Verlag, München. S.217.
  • Keck, E. (2014). Trübweisse Pseudomorphosen nach Apophyllit - Abraham Gottlob Werners Albin. Aufschluss, Jg.65, H.3. S.130-51.

Quellenangaben

Einordnung