'._('einklappen').'
 

Tamil Nadu

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Indien / Tamil Nadu

Geo­lo­gie

Die Hügelgebiete und mittleren Ebenen bestehen aus harten, kristallinen Gesteinen: Charnokit, Khondalit, Leptynit, Gneis, Pegmatiten. Der Staat steht bei der Förderung von Vermiculit, Granat, Rutil, Monazit und Zirkon enthaltenden Küstensanden an 1. Stelle in Indien. Aber es sind kaum Gebiet mit bedeutenden Lagerstätten an met. und nichtmet. Rohstoffe vorhanden. Braunkohle und Erdöl sind die wichtigsten Energieträger, die gefördert werden. Kleine Mengen Eisen, Gold und Molybdän sind vorhanden. Erwähnt werden muß allerdings der Thoriumgehalt der Küstensande, der für die nukleare Versorgung eine Rolle spielt. Hierin gibts auch Ilmenit, Granat und Monazit zur Gewinnung seltener Erden. Wichtig sind auch farbige Granite.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=10000
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Tamil Nadu, IN
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 143)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Amethyst-Negativszepter
Aufrufe (Bild: 1231031207): 1199
Amethyst-Negativszepter

Fundort: Tamil Nadu, Indien; Größe: 13,5 x 11,8 x 7,0 cm

Copyright: Fabre Minerals
Beitrag: slugslayer 2009-01-04
Mehr   MLF 
Sonnenstein
Aufrufe (Bild: 1316342192): 3604
Sonnenstein

Größe: 21x15 mm; Fundort: Tamil Nadu, Indien

Copyright: John Sobolewski
Beitrag: slugslayer 2011-09-18
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 45)

Fossilien (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ottens, B. (2011). Indien. Mineralien, Fundorte, Lagerstätten. Weise Verlag, München. S.107ff.

Einordnung