'._('einklappen').'
 

Panj-Kuh Eisen Lagerstätte

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Iran / Semnan, Provinz / Damghan Co. / Panj-Kuh Eisen Lagerstätte

An­fahrts­be­sch­rei­bung

50 km SO von Damghan in der Central Iranischen Zone (CIZ).

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=50759
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Panj-Kuh Eisen Lagerstätte, Damghan Co., Semnan, IR
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 30)

Gesteine (Anzahl: 9)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Sheibi, M. (2014). Mineral chemistry and mass changes of elements during alteration of Panj-Kuh intrusive body (Damghan, Iran). Geopersia, 4, 1, 87-102.
  • Nabatian, G., Rastad, E., Neubauer, F., Honarmand, M., Ghaderi, M. (2015). Fe and Fe-Mn mineralization in Iran: Implication from Tethyan Metallogeny. Austr. J. Earth Sciences, 62, 2, 211-41.
  • Sheibi, M., Mirnejad, H., and P. Moghaddam, M. (2016). Magnetic susceptibility anisotropy as a predictive exploration tool of metasomatic iron oxide deposits: Example from the Panj-Kuh iron ore body, NE Iran. Ore Geol. Rev., 72, 1, 612-28.