'._('einklappen').'
 

Isotropie

Isotropie bezeichnet die Richtungsunabhängigkeit physikalischer Eigenschaften eines Stoffes (in alle Richtungen gleiche Eigenschaften).

Z.B. Die Strahlung eines Lasers würde man als anisotrop bezeichnen, während die Strahlung der Sonne als isotrop zu bezeichnen wäre. Die Sonne ist ein kugelförmiger Strahler. Allgemein werden alle kugelsymetrischen Eigenschaften als isotrop bezeichnet.

Deutlich anisotrop sind z.B. die Brechzahlen in Rutil und Calcit, die sogenannte Doppelbrechung. Je nach Richtung des einfalllendes Lichtes ist die Brechzahl anders. In kubischen Kristallen darf aus Symmetriegründen keine Doppelbrechung auftreten, diese Kristalle sind optisch isotrop.

Ebenfalls anisotrop sind z.B. Wärmeleitfähigkeit in Gips, die Härte auch im kubischen System. So kann Diamant fast nur ein einer Richtung einfach bearbeitet werden, es gibt "weiche" Richtungen.

siehe > Anisotropie



Quellenangaben


Einordnung