'._('einklappen').'
 

Crevola d'Ossola (Marmorbruch)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Italien / Piemont (Piemonte), Region / Verbano-Cusio-Ossola, Provinz / Val d'Ossola / Crevola d'Ossola (Marmorbruch)

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch. (Lorgino).

Geo­lo­gie

Marmor. Zuckerdolomit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=11304
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Verbano-Cusio-Ossola, Piemont, IT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (4 Bilder gesamt)

Marmorbruch Crevola d'Ossola
Aufrufe (Bild: 1327589171): 1087
Marmorbruch Crevola d'Ossola

Marmorbruch Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Piemont, Italien

Copyright: Domenico Preite
Beitrag: Hg 2012-01-26
Marmorbruch Crevola d'Ossola
Aufrufe (Bild: 1327494909): 912
Marmorbruch Crevola d'Ossola

Marmorbruch Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Piemont, Italien

Copyright: Domenico Preite
Beitrag: Hg 2012-01-25
Marmorbruch Crevola d'Ossola
Aufrufe (Bild: 1327494834): 970
Marmorbruch Crevola d'Ossola

Marmorbruch Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Piemont, Italien

Copyright: Domenico Preite
Beitrag: Hg 2012-01-25

Ausführliche Beschreibung

Die Marmorbrüche von Crevola d´Ossola wurden unter Mineraliensammlern bekannt, weil in ihnen gut kristallisierte Kleinmineralien vorkommen. Das bekannteste und gleichzeitig gesuchteste ist der Tungstenit, ein Wolframmineral. Die besten Kristalle dieser Mineralart kommen wohl von diesem Fundort. Desweiteren findet sich schön kristallisierte Zinkblende, prismatische Rutile und selbst Silber.

Tungstenit
Tungstenit (SNr: CvO-Tung-1-1-1)

Bildbreite etwa 3 mm; dünnblättriger, annähernd hexagonaler Tungstenit aus Crevola d´Ossola, Val d´ Ossola, Piemont, Italien.

Klaus Schäfer
Sphalerit
Sphalerit

Größe: 2,99 mm; Fundort: Marmorbruch Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Piemont, Italien

Matteo Chinellato
Dravit
Dravit (SNr: CvO-Dravit-1-1-2)

Bildhöhe etwa 3 mm; ein kurzprismatischer, grüner, nicht gestreifter, doppelendriger Dravit-Kristall mit komplexer Kopfläche und starkem Pleochroismus aus Crevola d´Ossola, Val d´ Ossola, Piemont, ...

Klaus Schäfer
Rutil-Zwilling
Rutil-Zwilling (SNr: CvO-Rutil-1-1-2)

Bildhöhe etwa 2,5 mm; annähernd gleischenkliger Rutil-Zwilling aus Crevola d´Ossola, Piemont, Italien.

Klaus Schäfer

Mineralien (Anzahl: 59)

Mineralbilder (115 Bilder gesamt)

Pyrit
Aufrufe (Bild: 1465456994): 406
Pyrit (SNr: CvO-Pyrit-1-1-5)

Bildhöhe etwa 4 mm; dodekaedrischer Pyrit-Kristall mit Oktaederflächen und Ikositetraederflächen (hellster Reflex) als Akzessorien. Zudem besitzt er außergewöhnliche Anlauffarben. Der Fundort ist C...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-09
Mehr   MF 
Pyrit
Aufrufe (Bild: 1465455591): 100
Pyrit (SNr: CvO-Pyrit-1-1-3)

Bildbreite etwa 4 mm; einer der komplex kristallisierten Pyritkristalle aus Crevola d´Ossola, Piemont, Italien. An diesem Kristall finden sich neben einer Vielzahl von Flächentypen auch prominente ...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-09
Mehr   MF 
Pyrit
Aufrufe (Bild: 1465456968): 136
Pyrit (SNr: CvO-Pyrit-1-1-5)

Bildhöhe etwa 5 mm; dodekaedrischer Pyrit-Kristall mit Oktaederflächen und Ikositetraederflächen als Akzessorien. Zudem besitzt er außergewöhnliche Anlauffarben. Der Fundort ist Crevola d´Ossola, P...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-09
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Marmorbruch Crevola d'Ossola
Aufrufe (Bild: 1327494872): 5770
Marmorbruch Crevola d'Ossola

Marmorbruch Crevola d'Ossola, Val d'Ossola, Piemont, Italien

Copyright: Domenico Preite
Beitrag: Hg 2012-01-25
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • De Michele, V. (1974). Guida mineralogica d'Italia. Istituto Geografico De Agostini, Novara, 2 vol.
  • Mattioli, V. (1979). Minerali Ossolani. Eigenverlag, S.25.
  • Preite, D. (1988) - La dolomia di Crevoladossola (NO). Riv. Min. Ital., 11(4), 227-34.
  • Besana, G., Cini, V., Preite, D. (1995): Die Mineralien von Crevoladossola. Lapis, 20(10), 15-23+86.
  • Besana, G., Cini, V., Preite, D. (1998): I minerali di Crevoladossola (Verbano-Cusio-Ossola). Riv. Min. Ital., 22(3), 10-17.
  • Piccoli, G.C., Maletto, G., Bosio, P., Lombardo, B. (2007). Minerali del Piemonte e della Valle d'Aosta. Assoc. Amici del Museo "F. Eusebio" Alba, Ed., Alba (Cuneo) 607 S.

Einordnung