'._('einklappen').'
 

Cava Faccatoia

Steckbrief

Land

Italien

Re­gi­on

Toskana (Toscana) / Livorno, Provinz / Elba, Insel / Campo nell'Elba / San Piero in Campo / Cava Faccatoia

An­fahrts­be­sch­rei­bung

O von San Piero.

Geo­lo­gie

Pegmatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7480
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die hier von mir (K.Schäfer) gezeigten Stücke stammen aus der Sammlung von Giuseppe Scavo, einem begeisterten Sammler aus Turin. In den späten 1980iger Jahren bearbeitete er tagelang einen Pegmatit in der Cava Facciatoia.

Allerdings zeigten sich nur kleinere Funde, etwas Turmalin, der eine oder andere Aquamarin, manchmal zusammen mit Cassiterit. Am Ende dieser Durststrecke wurde er dann von einem Freund aus Turin abgelöst, der zu diesem Zeitpunkt wenig bis keine Ahnung vom Mineraliensammeln hatte. Nach der Abreise von Peppino klopfte er auch eher unmotiviert an der Grabungsstelle, bis nach kurzer Zeit sein Meissel in einer Höhlung verschwand. Er konnte seinen Meisel kaum mit der Hand erreichen, so tief war die reich mineralisierte Tasche.

Elbait
Elbait (SNr: SyS-Elbait-2-1-38)

Ungewöhnlich büschelig ausgebildeter rosa Turmalin aus einem einzigartigen Fund in der Cava Facciatoia auf Elba. Größe des Kristallaggregates etwa 42 mm.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein

Ab hier gibt es zwei Versionen: Unser Neusammler behauptete, daß alle Turmalinfächer, die er in einer Tüte zurück nach Turin brachte - viele davon schön rosa, manche polychrom - schon abgebrochen waren und er sie nur aufzusammeln brauchte.

Peppino sah sich jedoch in seiner Annahme, dass sein Freund die Turmaline "gepflückt" hatte, wenige Tage später vor Ort bestätigt. Seine Grabungsstelle war fast unverändert und keine Anstrengungen waren unternommen worden, die Miarole fachgerecht zu öffnen. Dies oblag nun ihm und einigen versierten Sammlern. Es konnten insgesamt noch vier Matrixstufen geborgen werden, von denen die schönste heute im Museo di Storia Naturale dell'Università di Pisa zu bewundern ist.

Cassiterit
Cassiterit (SNr: SyS-Cass-2-1-22)

Verzwillingte Cassiteritkristalle auf Feldspat von der Filone Facciatoia auf Elba. Bildhöhe etwa 7 mm.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein

Diese rückhaltlose Bewunderung der auf Matrix aufgewachsenen Turmaline im Museum und die zweifelhafte Herkunft seiner Turmalinernte veranlasste nun den Sammlerkollegen, seinen schönen Kristallen neue Exzellenz zu verleihen, indem er sie auf ein passendes Matrixstück von etwa 25 cm mal 20 cm Größe aufmontierte. Hier sammeln sich nun auf engstem Raum etwa 20 wunderschöne Turmalinfächer, stramm wie ein Trupp Zinnsoldaten arrangiert, in senkrechter und paralleler Eintracht.

Zirkon
Zirkon (SNr: SyS-Zirk-2-1-12)

Grüner prismatischer Zirkonkristall mit Pyramide zweiter Stellung neben Lepidolih von der Filone Facciatoia auf Elba. Bildbreite etwa 6 mm.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein
Elbait
Elbait (SNr: SyS-Bery-2-1-25)

Mehrfarbiger prismatischer Elbait von der Cava Facciatoia auf Elba. Bildhöhe etwa 7 mm.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein
Beryll
Beryll (SNr: SyS-Bery-2-1-25)

Kurzprismatischer Aquamarin (Beryll) von der Cava Facciatoia auf Elba. Bildhöhe etwa 11 mm.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein

Mineralien (Anzahl: 14)

Mineralbilder (10 Bilder gesamt)

Elbait
Aufrufe (Bild: 1217405745): 658
Elbait

Größe: 2,6 x 1,3 cm; Fundort: Cava Facciatoia, San Piero in Campo, Campo nell'Elba, Insel Elba, Livorno, Toskana (Toscana), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2008-07-30
Mehr   MF 
Elbait
Aufrufe (Bild: 1217405837): 663, Wertung: 8
Elbait

Größe: 53 mm; Fundort: Cava Facciatoia, San Piero in Campo, Campo nell'Elba, Insel Elba, Livorno, Toskana (Toscana), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2008-07-30
Mehr   MF 
Beryll
Aufrufe (Bild: 1264289778): 1108
Beryll

Größe: 3,91 mm; Fundort: Cava Facciatoia, San Piero in Campo, Campo nell'Elba, Insel Elba, Livorno, Toskana (Toscana), Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-01-24
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • ExtraLapis No. 20 "Elba", Weise Verlag, München. 2001. S.47.
  • Ceciliato, L. (2007). Fenacite e fluorite nelle pegmatiti elbane. Riv.Min.Ital., Nr.3, S.162-64.
  • Rustemeyer, P. (2015). Turmaline aus Elba: Ihre Vielfalt und Entstehung. Lapis, Jg.40, H.4, S.30-40.

Einordnung