'._('einklappen').'
 

Großberg (Montegrande)

Steckbrief

Land

Italien

Re­gi­on

Trentino-Südtirol (Trentino-Alto Adige), Region / Südtirol (Bozen), Provinz / Wipptal / Pfitsch (Pfitschtal) / Großberg (Montegrande)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Mittlerer Abschnitt des Pfitschtales beim Weiler Fußendraß. Am Beginn des zum Pfitschbach entwässernden Großbergtals. Linke Seite des Großbergtals.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Untertage-Abbau.

Geo­lo­gie

Erze, später Talk.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Großberg (Montegrande)



Großberg (Montegrande)

WGS 84: 
Lat.: 46,9530382° N, 
Long: 11,5529346° E
WGS 84: 
Lat.: 46° 57' 10,938" N,
   Long: 11° 33' 10,565" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=40497
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 8)

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wolfstrigl-Wolfskron, M.R.v. (1903). Die Tiroler Erzbergbaue 1301-1665. XV und 473 S. Innsbruck (Wagner).
  • Exel, R. (1998): Lagerstättenkundliche und montanhistorische Erhebungen über den Erzbergbau in Südtirol (Pr. Bozen, Italien), Ber. Geol. Bundesanstalt 42 (Wien), 11. S.107.