'._('einklappen').'
 

Brantental (Vallarsa)

Steckbrief

Land

Italien

Re­gi­on

Trentino-Südtirol (Trentino-Alto Adige), Region / Südtirol (Bozen), Provinz / Etschtal / Brantental (Vallarsa)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt zwischen Leifers und Deutschnofen - Petersberg. Liegt am Ufer des Brantenbaches am orogr. linken Ufer, 4 km O von Leifers in einer Höhe von 950-1280 m Höhe.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk (Stollen). Betrieben von 1965-75.

Geo­lo­gie

Alter Blei-Silber Bergbau im 15. Jhd. In neuerer Zeit durch moderne Prospektionsmethoden wie Luftaufnahmen erkundet. Fluorit-Revier. Bozener Quarzporphyrplatte.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=28017
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 12)

Gesteine (Anzahl: 5)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Folie, K. (1987): Silber, Kupfer, Blei.... Bergbaugeschichte und Mineralien in Südtirol. Tappainer, Botzen, 103 S. ISBN 88-7073-032-8
  • B. Baumgarten, K. Folie und K. Stedingk (1998). Auf den Spuren der Knappen. Bergbau und Mineralien in Südtirol. Tappeiner, Athesia. S.195.

Einordnung