'._('einklappen').'
 

Malga Preghena

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Italien / Trentino-Südtirol (Trentino-Alto Adige), Region / Trentino (Trient), Provinz / Val di Sole / Val di Bresimo / Malga Preghena

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Im oberen Talabschnitt des Val die Bresimo, orogr. rechts, befindet sich O des Berges Zoccolo die Preghena-Alm (2084 m).

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Man startet von der auf der rechten Talseite liegenden Malga Preghena di sotto (1925m) und geht in Richtung Malga Preghena di sopra (2084m) und dann in Richtung Höhenpunkt 2256.

Geo­lo­gie

Sillimanit führender Paragneis. Die Peridotite enthalten Adern mit Antigorit, Anthophyllit und Talk, sowie verschiedene Pyroxenit-Gänge. "Black Wall" Gesteine: Bronzit in Orthopyroxenit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=28355
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Malga Preghena, Val di Bresimo, Val di Sole, Trentino, Trentino-Südtirol, IT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 19)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCCaCrCuFFeHMgOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 11. Aug 2020 - 08:31:17

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 11. Aug 2020 - 08:31:17

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 11. Aug 2020 - 08:31:17

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Reinhard Exel. Die Mineralien Tirols, Bd.1, Athesia Verlag, Bozen, 1980, S.134.
  • Marocchi, M. et al. (2011). Metasomatic tourmaline in hybrid contacts band between gneiss and peridotite in the Ulten Zone of the eastern Italian Alps. Can.Min. 49, S.245-61.
  • Grisotto, M., L. Grisotto & E. Glasow (2018). Chromhaltiger Klinochlor und Enstatit aus dem Val Bresimo, Trentin. Lapis, Jg.43, H.11, S.39-42.

Einordnung