'._('einklappen').'
 

Jamaika

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Jamaika

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Jamaika, Inselstaat, 3.größte Insel der Großen Antillen, einer Gruppe der Westindischen Inseln, im Karibischen Meer S Kuba. Jamaika hat in OW Richtung eine Länge von etwa 235 km; die breiteste Stelle misst etwa 80 km. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 10 991 km2. Kingston ist Hauptstadt und größte Stadt.

Geo­lo­gie

Bauxit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=14043
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

JM
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Landschaftsfoto
Aufrufe (Bild: 1261908366): 797
Landschaftsfoto

Black River

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-12-27
Landschaftsfoto
Aufrufe (Bild: 1261908328): 799
Landschaftsfoto

Steilküste von Negril

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-12-27

Ausführliche Beschreibung

Die Bauxit- und Tonerde-Industrie ist eine Hauptstütze der jamaikanischen Wirtschaft. Sie erzeugen etwa 60 Prozent des gesamten Jahresexports. Weitere Exportartikel sind neben den Südfrüchten auch Kaffee. Besonders der Kaffee von den "Blue Mountains" gehört zu den weltweit hochgeschätzten Anbaugebiet was sich auch im Preis widerspiegelt. Jamaika ist der Sitz vieler Drogenkartelle und zugleich einer der größten Marihuanaproduzenten.

Mineralien (Anzahl: 49)

Gesteine (Anzahl: 17)

Fossilien (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

Fauna_Jamaikas

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Strohel, E. (1971). The Mineralogy of Jamaican Bauxite. J. Geol. Soc. Jamaica, Proc. bauxite/alumina symposium. S.63.
  • Am.Min. 60: 285-91 (1975).
  • Lapidary Journal 24 (11): 1476.

Weblinks: