'._('einklappen').'
 

Chojabaru

Steckbrief

Land

Japan

Re­gi­on

Kyushu / Nagasaki, Präfektur / Iki-Insel / Chojabaru

Geo­lo­gie

Mittel-Miozäner alterierter Amygdular-Basalt und vulkanisches Konglomerat der Chojabaru Formation. (Bedeckt von Pliozän bis Pleistozänem Alkali Olivin-Basalt.)

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=17746
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 10)

Gesteine (Anzahl: 3)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Mizota, T., Shibuya, G., Shimazu, M. & Takeshita, Y. (1974). Mineralogical studies on levyne and erionite from Japan. Memoirs Geol.Soc.Japan, 11, 283-90. (Typ-Publ.)
  • Coombs, etc. (1997). Levyn-(Na). Can.Miner. 35, 1571. (Umbenennung)

Einordnung