'._('einklappen').'
 

Hinoji Mine (Mukuno Mine)

Steckbrief

Land

Japan

Re­gi­on

Kyushu / Oita, Präfektur / Hayami, Kreis / Hinoji Mine (Mukuno Mine)

Geo­lo­gie

Hydrothermaler Gang in Andesit. Gold- und Silber-führender Quarzgang mit Antimonit und ged.Arsen.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6496
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Hinoji, Hayami, Oita, Präfektur, Kyushu, JP
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 12)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Stibnit, Stibiconit
Aufrufe (Bild: 1297091102): 477
Stibnit, Stibiconit

Größe: 38x26x17 mm; Fundort: Mukuno Mine, Kreis Hayami, Präfektur Oita, Insel Kyushu, Japan

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2011-02-07
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Matsubara,S., Miyawaki,R., Shimizu,M. & Yamanaka,T. (2001). Pararsenolamprite, a new polymorph of native As from the Mukuno mine, Oita Prefecture, Japan. Min.Mag, Vol.65, S.807-12. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2002). Neue Mineralien: Pararsenolamprit. Lapis, Jg.27, Nr.3, S.37-38.

Einordnung