'._('einklappen').'
 

Gustava Kahler-Aigner

Gustava Kahler, geborene Aigner (* 29. 4 1906 in Salzburg; † 22. 3 1987) war eine österreichische Geologin und Paläontologin.

Sie war (nach Martha Cornelius-Furlani) erst die zweite Frau, die in Österreich Geologie studierte. Seit 1935 war sie mit dem Geologen Franz Kahler verheiratet, mit dem sie viel publizierte, vor allem über Fusuliniden.
Kahler-Aigner beschäftigte sich eine Zeitlang intensiv mit paläozoischen Fossilien (z.B. Arbeiten über Karbon-Brachiopoden), unter anderem fand sie in Tirol die ersten Graptolithen in der nördlichen Grauwackenzone.


Links

Downloads

Nachruf und Schriftenverzeichnis:


Einordnung