'._('einklappen').'
 

Kap Verde

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Kap Verde

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Kap Verde: ist der Name einer unabhängigen Inselrepublik. Andere Namen: Kapverdische Inseln, Kapverden.

Inselgruppe im Atlantischen Ozean. Sie liegen etwa 570 km vor der afrikanischen Westküste und sind ein Teil von Makaronesien.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Salinen.

Geo­lo­gie

Bestehen hauptsächlich aus Vulkangestein. Vulkankrater.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4634
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

CV
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 4)

Gesteine (Anzahl: 4)

Externe Datenbanken

min­dat.org

https://www.mindat.org/loc-131987.html

Externe Verweise (Links)

Kapverdische_Inseln

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Dölter, C. (1882). Die Vulkane der Capverden und ihre Producte. Graz.
  • Kogarko, L.N., Sorokhtina, N.V., Zaitsev, V.A., Senin, V.G. (2009). Rare metal mineralization of calcite carbonatites from the Cape Verde Archipelago. Geoch. Intern.: 47(6): 531-49.
  • Barker, A.K. et al. (2012). Magmatic evolution of the Cadamosto Seamount, Cape Verde: beyond the spatial extent of EM1. Contr. Min. Petrol., Vol.163, Nr.6, S.949-65.

Einordnung