'._('einklappen').'
 

Karlsbader Zwillinge

Ein Feldspat-Durchdringungs- (Penetrations-) Zwilling, in welchem zwei nach dem Pinakoid {010} tafelige Feldspatkristalle sich durchdringen.

Charakteristik

Vorkommen und Namensherkunft

Feldspatzwillinge nach dem Karlsbader Gesetz findet man häufig und typisch bei Orthoklas, aber auch bei Sanidin. Sie treten gesteinsbildend oder auch, tw. in großen Exemplaren, lose auf. Der Name stammt vom Vorkommen Karlsbad in Böhmen (heute Karlova Vary, Tschechien), genauer von Hory bei Karlsbad.


3-dimensionale Kristalldarstellung


Bilder

Orthoklas (Karlsbader Zwilling)
Aufrufe (Bild: 1613717162): 272
Orthoklas (Karlsbader Zwilling)

Größe: 28x24x11 mm; Fundort: Schneckenstein, Tannenbergsthal, Muldenhammer, Vogtlandkreis, Sachsen, DE

Copyright: Crystalclassics.co.uk
Beitrag: slugslayer 2021-02-19
Mehr   MLF 
Orthoklas (Karlsbader Zwillinge)
Aufrufe (Bild: 1606730597): 387
Orthoklas (Karlsbader Zwillinge)

Karlsbad, Karlsbad, CZ. BB:8cm.

Sammlung: Jakob Sokatsch
Copyright: Jakob Sokatsch
Beitrag: Doc Diether 2020-11-30
Mehr   MLF 
Orthoklas, Karlsbader Zwilling
Aufrufe (Bild: 1552314765): 540
Orthoklas, Karlsbader Zwilling

Blockige Orthoklas Kristalle, nach dem Karlsbader Gesetz verzwillingt, mit Spuren von Epidot. Stufe: 5 x 4 x 4 cm. Brandberg, Dâures, Erongo Region, Namibia

Sammlung: Staubi
Copyright: Staubi
Beitrag: Staubi 2019-03-11
Mehr   MLF 
Karlsbader Zwilling
Aufrufe (Bild: 1530118764): 2129
Karlsbader Zwilling

Der Orthoklas stammt aus der Gegend von Loket (Elbogen) und hat eine Länge von 6 cm.

Sammlung: Johannes Baier
Copyright: Johannes Baier
Beitrag: Johannes Baier 2018-06-27
Mehr   MLF 
Topas nach Orthoklas (als Karlsbader Zwilling)
Aufrufe (Bild: 1507124847): 1232
Topas nach Orthoklas (als Karlsbader Zwilling) (SNr: B004833)

vom Schneckenstein im Vogtland, Sachsen, Deutschland; BB = 39 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2017-10-04
Mehr   MLF 
Orthoklas
Aufrufe (Bild: 1500986891): 626
Orthoklas

Weißlicher Orthoklaskristall als Karlsbader Zwilling ausgebildet. Laut Originaletikett vom "Saubach bei Muldenberg" im Vogtland, Sachsen, Deutschland. Solche hell gefärbten Exemplare sind typisch f...

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-07-25
Mehr   MLF 
Orthoklas (Pseudomorphose)
Aufrufe (Bild: 1485173892): 631
Orthoklas (Pseudomorphose)

Pseudomorphose aus Quarz und Muskovit (mit untergeordneten Komponenten von Arsenopyrit, Florencit und Pyrit) nach Feldspat (Karlsbader Zwilling). 7 cm hohe, nahezu perfekte Pseudomorphose vom Sauba...

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-01-23
Mehr   MLF 
Sanidin
Aufrufe (Bild: 1476001612): 419
Sanidin

Carlsbad-Zwilling; Größe: 35 mm; Fundort: Champion Mine, Laws, White Mts, Mono Co., Kalifornien, USA

Copyright: Bob Griffis Minerals
Beitrag: slugslayer 2016-10-09
Mehr   MLF 
Sanidin
Aufrufe (Bild: 1476001587): 369
Sanidin

Carlsbad-Zwilling; Größe: 45x26x11 mm; Fundort: Champion Mine, Laws, White Mts, Mono Co., Kalifornien, USA

Copyright: Bob Griffis Minerals
Beitrag: slugslayer 2016-10-09
Mehr   MLF 

Links

Bavenoer Zwilling, Manebacher Zwilling, Feldspat


Quellangaben


Einordnung