'._('einklappen').'
 

Kirgistan - Кыргызстан

Steckbrief

Land

Kirgistan

Geo­lo­gie

In der Soviet-Zeit gewann man vor allem Sb, Hg, Seltene Erden und Uran. 2008 ist die Bedeutung von Sb und Hg wesentlich geringer, wobei Uran und die Seltenen Erden an Bedeutung gewannen.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=819
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Allgemeine Informationen

Hauptstadt:

Bischkek

Fläche:

199.900 km²

Einwohnerzahl:

5.081.429 (Stand Juli 2004)

Bevölkerungsdichte

25 Einwohner pro km²

Nachbarländer:

Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, China

Mineralien (Anzahl: 233)

Gesteine (Anzahl: 35)

Gesteine (35)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Pekov, I. (1998). Minerals First discovered on the territory of the former Soviet Union 369 S. Ocean Pictures, Moscow.
  • Dill, H. (2005). Erzlagerstätten und Industriemineralvorkommen am Länderdreieck Kasachstan - Kirgistan - Usbekistan. Aufschluss, Jg.56, S.91.
  • R.M. Levine and G.J. Wallace (2008). Mineral Yearbook. US Geol. Survey.
Batken Sari-Tash Samarkandek


Einordnung