'._('einklappen').'
 

Kleinstufenspalter

Auf dieser Seite möchte ich Euch meine Billigversion eines Steinspalters für Kleinstufen, bzw. MM vorstellen.

Zu diesem Zweck kaufte ich mir bei EBAY eine Drehdornpresse mit einer Presskraft von 1 to.
Der Preis lag so bei 40 Euro.(siehe Bild 1)

BILD:1183296096

  • Die Presse besteht aus Grauguss
  • gibts mit einer Presskraft von 1,2,oder 3 Tonnen
  • (L:,B:,H:,) 27,0 x 12,5 x 33,0 cm
  • Gewicht: 15 Kg
  • die Metallstange in der Mitte nennt sich "Dorn" (2,5 x 2,5 cm; mit Zahnsegment auf einer Seite)

BILD:1183297431

  • hier sieht man eines der beiden Befestigungslöcher
  • unbedingt auf einer festen und stabilen Arbeitsunterlage befestigen
  • daher ist dieser Spalter nichts für den Einsatz im Gelände

BILD:1183297991

  • abnehmbarer Drehteller, der nicht unbedingt benötigt wird
  • kann durch eine glatte Stahlunterlage oder z.B. durch einen stabilen, mit Sand gefüllten, Leinensack ersetzt werden

BILD:1183298249

  • das ganze Arbeitsgerät aus der Frontansicht
  • der Handhebel auf der rechten Seite kann verstellt werden

BILD:1183299665

  • verstellter Handhebel um die Hebelwirkung zu vergrößern
  • durch ein aufgesetztes Verlängerungsrohr bekommt man noch mehr Kraft und auch Gefühl für die zu bearbeitende Stufe

BILD:1183300463

  • hier sieht man den Dorn von unten
  • er ist mit einer Bohrung versehen, 10 mm im Durchmesser, etwa 2,5 cm tief
  • in die Bohrung kann man jedes passende Werkstück mit der Feststellschraube auf der Vorderseite einspannen
  • ich hatte in diesem Fall noch eine Spitze von einem handbetriebenen Schlagschrauber (zirka 10 Euro für den ganzen Satz). eine abgesägte Spitze eines alten Schraubenziehers geht genauso. Gehärtete Stähle sind besser, oder man muß eben öfter an der Schleifscheibe nachschleifen

BILD:1183302260

  • Vorderansicht

ACHTUNG: unbedingt eine Schutzbrille verwenden


Man kann sich auch aus einer Plexiglasscheibe einen U-förmigen Splitterschutz über Warmluft herstellen und davor positionieren.


Anmerkung

Natürlich sind die handelsüblichen Steinbrecher um ein Vielfaches besser, natürlich auch um einiges teurer, aber mit etwas Phantasie kann man sich auch Gerätschaften zu Nutze machen, die ursprünglich nicht für diesen Zweck gedacht waren.

...nur als Anregung zu verstehen!

schönen Gruß
rtbstone


Einordnung