'._('einklappen').'
 

Zur Mineralogie und Geologie der Umgebung von Göttingen (plus Westharz und Nordhessisches Bergland)

BILD:1498382056

  • Schriftleitung: Sigmung Koritnig (1978).
  • Autor: 30 verschiedene Autoren
  • Hrsg.: Verein der Freunde der Mineralogie und Geologie (VFMG) e.V., Heidelberg
  • Sonderband 28, Aufschluss, 285 Seiten.
  • Preis: antiquarisch

Inhaltsbeschreibung

  • Geol. Gliederung, paläont. Entwicklung und Stratigraphie des W-Harzes
  • Geol. Stellung, Gliederung und Strukturtektonik des Oberharzes
  • Bildung der magmatischen Gesteine des Harzes
  • Pluton des Brockengranits
  • Geologie und Petrographie des S-Harzer Rotliegenden
  • Alkalirhyolith-Gänge des Großen Knollen
  • Wichtige Mineralien-, Gesteins- und Fossilfundpunkte im W-Harz und an seinen Rändern
  • Ein Vertreter des Genus Wolayella ERBEN, 1966 (Trilobitae) aus dem Unter-Devon des Harzes
  • Mineralführung der Oberharzer Pb-Zn-Erzgänge
  • Die Gangerz-Lagerstätte Grund (Harz)
  • Die Erzgänge von St. Andreasberg
  • Die Minerale der Silbererzgänge von St. Andreasberg
  • Zur Mineralogie und Genese der Eisenerze des Oberharzer Diabaszuges und ein Vergleich mit denen des Harzvorlandes
  • Die Rammelsberger Erzlager
  • Gipslagerstätten und Gipskarst am SW Harzrand
  • Der Göttinger Leinetal-Graben in tektonischer Sicht
  • Tert. basaltischer Vulkanismus der Hessischen Senke N des Vogelsberges
  • Sekund. Mineralbildung im Basalt der Bramburg bei Adelebsen
  • Der Basaltgang der Hünenburg im Auschnippetal NW Göttingens
  • Der Chloropal vom Meenser Steinberg
  • Beitrag zur Petrographie des "Mühlsteinquarzites" vom Kattenbühl bei Hannoversch Münden
  • Geologie des Unterwerra-Sattels und seiner Randstrukturen zwischen Eschwege und Witzenhausen (N-Hessen)
  • Der Porzellanjaspis von Epterode
  • Der Basalt des Meißner
  • Die Braunkohle am Meißner
  • Die "Blaue Kuppe" bei Eschwege
  • Flußspat im Zechstein-Dolomit bei Eschwege, Hessen
  • Zur Geologie und Bergbaugeschichte der Schwerspat- und Kobalterzvokommen im Unterwerra-Grauwacken-Gebirge und Richelsdorfer Gebirge

Beurteilung

Das Buch deckt einen großen Bereich ab. Sehr umfassend und tief liegt hier ein Wissensschatz in Form von guten Übersichten und ebensolchem guten Detail-Wissen vor. Es ist in einer Tiefe recherchiert worden. Geschichte, Geographie, Einzelheiten der Geologie, Paläontologie und des Bergbaus werden sehr ausgiebig besprochen. Das große Ganze hat man im Blick. Diagramme, Karten und Bilder, allerdings alle in Schwarz-Weiß. Für den Interessenten ist dieses Buch ein unerläßliches Nachschlagewerk. Trotz dem Alter der Ausgabe eine Fundgrube für weitere Informationen.


Besprochen von


Einordnung