'._('einklappen').'
 

Istrien, Komitat

Steckbrief

Land

Kroatien

Re­gi­on

Istrien, Komitat

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Istrien ist die größte Halbinsel an der N Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor Rijeka.

Geo­lo­gie

Istriens wird hauptsächlich von Kalksteinen, Dolomiten und Sand- und Mergelsteinen geprägt. Auf der gesamten Halbinsel zeigen die Landschaften Karsterscheinungen unterschiedlicher Ausprägung.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=49575
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 18)

Gesteine (Anzahl: 8)

Fossilien (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Guido Stache. Die Liburnische Stufe und deren Grenzhorizonte mit der Übersicht der geologischen Verhältnisse der Küstenländer von Österreich-Ungarn und der Beschreibung der nicht marinen Faunen- und Floren-Reste der Protocän-Schichten des N Verbreitungsgebietes. in: Abh. der k.k. geol. RA, Bd.13, 1863, Wien.
  • Guido Stache. Geologisches Landschaftsbild des istrischen Küstenlandes. Wien 1864.
  • Guido Stache. Grundlegende Forschungen in den Karstgebieten von Triest, Krain und auf Istrien zur Verbreitung und geologischen Stellung der Karstformationen
  • Guido Stache. Paläontologische Forschungen über die Fossilien der Liburnischen Stufe (Cosina-Schichten).

Weblinks: