'._('einklappen').'
 

Hgula (Hajoula)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Libanon / Libanonberg (Mount Lebanon), Gouvernement / Jbeil, Distrikt / Byblos / Hgula (Hajoula)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Hajula liegt 6 Meilen S von Hakel;

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebaue.

Geo­lo­gie

Die Schichten gehören stratigraphisch in die Untere Oberkreide, dem sog. Cenoman. Alter ca. 100 Mio. Jahre. Fischfossilien. Der Hippurit Kalkstein des Libanon liegt oberhalb des Trigonia Sandstein. Coccodus lindstroemi.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=17514
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Hgula, Byblos, Jbeil, Libanonberg, LB
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die Fossilienfundstelle wurde bereits im 18. Jh. in der wissenschaftlichen Literatur erwähnt. Sie lieferte seitdem eine Vielzahl an wunderschönen Fossilien und wurde in erster Linie durch die phantastische Fischfauna weltberühmt. Vor allem die wunderschönen Sonnenrochen mit ihren filigranen, radial angeordneten Flossenstacheln sind unter Sammler äußerst begehrt. Neben einer Vielzahl an Fischen wurden auch Krebse, Stachelhäuter, Quastenflosser und einige wenige Reptilien gefunden.

Gesteine (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. May 2020 - 16:53:19

Fossilien (Anzahl: 13)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. May 2020 - 16:53:19

Fossilbilder (11 Bilder gesamt)

Rhinobatos
Aufrufe (Bild: 1389867924): 448
Rhinobatos

Fossillänge: 60 cm; Fundort: Hgula, Byblos, Libanon

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2014-01-16
Mehr   FoF 
Fisch
Aufrufe (Bild: 1327691326): 1413
Fisch

Hgula, Byblos, Libanon. B:23cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-01-27
Mehr   FoF 
Decapoda
Aufrufe (Bild: 1327691662): 1368
Decapoda

Hgula, Byblos, Libanon. B:14cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-01-27
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 24. May 2020 - 16:53:19

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Amer. Soc. Naturalists (1903). The American naturalist, Vol.37. S.687.
  • Wolfart, R. (1967). Syrien und Libanon - Beiträge zur regionalen Geologie der Erde. 326 S. Berlin - Nikalasee.
  • HÜCKEL, Ll.: Die kretazischen Fischschiefer-Vorkommen Haqel und Hjoula im Nord-Libanon (östlich Ibail). - Dipl. Arb., unv. Ms., Tübingen 1969.
  • HÜCKEL, Ll.: Die Fischschiefer von Haqel und Hjoula in der Oberkreide des Libanon. -N.Jb,Geol.Paläont.Abh., 135, 2: 113-49, Stuttgart, 1970.
  • HÜCKEL, Ll.: Vergleich des Mineralbestandes der Plattenkalke Solnhofens und des Libanon mit anderen Kalken. - N. Jb. Geol. Paläont. Abh., 145, 2,:153-82, Stuttgart 1974 (a).
  • Chr. Hemleben (1977). Rote Tiden und die oberkretazischen Plattenkalke im Libanon. Fossillagerstätten Nr.40, N.Jb.Geol. Paläont. Mh., H.4, I239-55, Stuttgart,
  • M. Malez and A. Forsten (1989). The Paleobiology Database. 1989.
  • M. Gayet, A. Belouze & P.A. Saad. Liban - Memoires du temps - Les Poissons fossiles. Ed. Désiris, 2003. ISBN 203-3230-4340934

Weblinks:

Einordnung