'._('einklappen').'
 

Schwefel - Südliche Ägäis (Νότιο Αιγαίο)

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel S
Farbe schwefelgelb bis honiggelb, gelbbraun, grünlich, rötlichgrau, gelblichgrau, auch schwarz durch organische Einschlüsse
Strichfarbe weiß bis hellgelb
Glanz Harzglanz, Fettglanz
Mohshärte 1.50 - 2.00
Spaltbarkeit unvollkommen {001}, {110}, {111}; teilbar {111}
Bruch muschelig, uneben
Unbeständigkeit +++ CS2, Toluol, Königswasser, + Alkohol, Benzol, Äther, Hitze!!,Ultraschallbad!!, Licht!, Aufbewahren an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort
Kristallsystem orthorhombisch, Fddd
Morphologie prismen- oder pyramidenförmige Kristalle, derbe Massen; Dipyramidal, Dicktafelig. Gelegentlich treten vielflächige Kristalle auf, die facettierten Kugeln ähneln. Selten Zwillinge nach (101). Krusten und Beläge

Griechenland/Südliche Ägäis (Νότιο Αιγαίο)

Schwefel (1 Bild) aus Griechenland/Südliche Ägäis (Νότιο Αιγαίο)/Nisyros (Nisiros), Insel

Schwefel
Aufrufe (Bild: 1495802802): 226
Schwefel

Nisyros, Südliche Ägais, Griechenland.

Sammlung: Naturkundemuseum Petaloudes, Rhodos
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-05-26