'._('einklappen').'
 

Epsomit - Tongruben

Informationen

Beschreibung

Epsomit findet sich in den pyrithaltigen Tonschichten der Südgrube als Ausblühungen, die aufgrund der strahlendweißen Farbe schon weithin sichtbar sind. Meistens sind die Epsomite schon in weitere Sulfate zerfallen. Es gibt aber auch noch frischen Epsomit: herrliche transparente Locken, welche aus grauem, verfestigten Tonstein wachsen. Diese Locken erreichen selten über Zentimetergröße.

Referenzen

Aufschluss 6/2006

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel MgSO4·7H2O
Farbe farblos, weiß, gelblich weiß, grünlichweiß, blassrosa weiß
Strichfarbe: weiß
Mohshärte 2.25
Unbeständigkeit +++ H2O
Kristallsystem orthorhombisch, P212121

Deutschland/Brandenburg/Märkisch-Oderland, Landkreis/Bad Freienwalde/Tongruben

Epsomit (2 Bilder) aus Deutschland/Brandenburg/Märkisch-Oderland, Landkreis/Bad Freienwalde/Tongruben

Epsomit
Aufrufe (Bild: 1476874535): 894
Epsomit

Farbloser bis weißer Epsomit in situ in der Wand der Tongrube im Hammerthal, Bad Freienwalde, Brandenburg, Deutschland. Bildbreite ca. 15 cm.

Copyright: K.H. Wiese
Beitrag: raritätenjäger 2016-10-19
Epsomit
Aufrufe (Bild: 1414749871): 3176
Epsomit

Stengelig-faseriger Epsomit auf Ton. Fundort: Tongrube im Hammerthal, Bad Freienwalde, Brandenburg, Deutschland. Bildbreite: 12 mm.

Sammlung: Ulrich Baumgärtl
Copyright: Ulrich Baumgärtl
Beitrag: raritätenjäger 2014-10-31