'._('einklappen').'
 

Albit - Varese, Provinz

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel NaAlSi3O8
Farbe farblos, weiß, grau, rötlich, bläulich, grünlich; transparent bis durchscheinend.
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz oder Perlmuttglanz
Mohshärte 6 - 6.5
Unbeständigkeit +++ HF, - HCl, Oxalsäure, verdünnte H2SO4
Kristallsystem triklin, C1
Morphologie Gewöhnlich tafelige, nach der b-Achse abgeflachte Kristalle. Auch blättrig, körnig, massiv. Häufig Zwillinge (einfache, mehrfache und Wiederholungen nach dem Periklin-, Albit-, Karlsbader-, Bavenoer- und Manebacher Gesetz.

Italien/Lombardei (Lombardia), Region/Varese, Provinz

Albit (3 Bilder) aus Italien/Lombardei (Lombardia), Region/Varese, Provinz/Cuasso al Monte

Albit
Aufrufe (Bild: 1394810751): 329
Albit (SNr: B003684)

Dicktafelige weiße Kristalle, BB = 6,1 mm, Fundort: Cuasso al Monte, Varese Provinz, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-03-14
Albit
Aufrufe (Bild: 1394642317): 288
Albit (SNr: A011270)

Tafelige farblose Kristalle auf Orthoklas, BB = 2,7 mm, Fundort: Cuasso al Monte, Varese Provinz, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-03-12
Albit
Aufrufe (Bild: 1394297294): 257
Albit (SNr: A008484)

Blockig-tafelige bräunliche Kristalle, BB = 6,1 mm, Fundort: Cuasso al Monte, Varese Provinz, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-03-08