'._('einklappen').'
 

Chalkopyrit - Grube Glücksrad

Informationen

Referenzen

Slg. thdun5 Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.14

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel CuFeS2
Farbe messinggelb, honiggelb, häufig Anlauffarben schwarz, rot, lila, blau
Strichfarbe grünlich-schwarz bis schwarz
Glanz Metallglanz
Mohshärte 3.5 - 4
Spaltbarkeit schlecht {011}, {111}
Bruch muschelig, uneben
Unbeständigkeit +++ HNO3, - verdünnte andere Säuren
Kristallsystem tetragonal, I42d
Morphologie pseudotetraedrisch, pseudooktaedrisch mit geknickten Kanten
Verwechslungsgefahr mit Pyrit

Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Schulenberg im Oberharz/Oberschulenberg/Grube Glücksrad

Chalkopyrit (2 Bilder) aus Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Schulenberg im Oberharz/Oberschulenberg/Grube Glücksrad

Chalkopyrit
Aufrufe (Bild: 1454682497): 620
Chalkopyrit (SNr: A009512)

als keilförmige messingfarbene Kristalle von der Grube Glücksrad bei Oberschulenberg im Harz, Niedersachsen, BB = 6,0 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-02-05
Chalkopyrit
Aufrufe (Bild: 1452420739): 1935
Chalkopyrit (SNr: A037108)

blockige messingfarbene Kristalle von der Grube Glücksrad bei Oberschulenberg im Harz, als Begleiter Quarz und Calcit, BB = 2,8 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Walter Hajek
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-01-10