'._('einklappen').'
 

Arsenopyrit - Gorb

Informationen

Ersteintrag

Diether G., Bodensee-Nord

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel FeAsS
Farbe Zinnweiß bis stahlgrau, dunkel anlaufend oder auch bunte Anlauffarben
Strichfarbe grauschwarz bis schwarz
Glanz Metallglanz
Mohshärte 5.5 - 6
Spaltbarkeit deutlich {101}; in Spuren {010}
Bruch uneben
Unbeständigkeit + HNO3, - HCl, kalte konz. Zitronensäure
Kristallsystem monoklin, P21/c
Morphologie stengelig, strahlig, derb bis körnig; häufig Zwillinge, seltener Drillinge; gestreift parallel zu [001]; auf {012} sternenförmige Drilinge oder Kreuz Zwillinge

Schweiz/Wallis/Goms, Bezirk/Binn/Lercheltini-Gebiet (Lärcheltini)/Gorb

Arsenopyrit (1 Bild) aus Schweiz/Wallis/Goms, Bezirk/Binn/Lercheltini-Gebiet (Lärcheltini)/Gorb

Arsenopyrit
Aufrufe (Bild: 1480935577): 176
Arsenopyrit (SNr: Binn-Lt-Go-AsPy-1-1-1)

Prismatischer eingewachsener Arsenopyrit-Kristall von der Gorb, Lercheltini, Binntal, Wallis, Schweiz. Bildbreite etwa 6 mm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-12-05

Arsenopyrit (1 Bild) aus Schweiz/Wallis/Goms, Bezirk/Binn/Lercheltini-Gebiet (Lärcheltini)/Gorb/Fetiasitkluft Gorsatt-Lüssi

Arsenopyrit-Zwilling
Aufrufe (Bild: 1479919808): 172
Arsenopyrit-Zwilling (SNr: Binn-Lt-Fk-AsPy-3-2-1)

Arsenopyrit-Zwilling aus der Fetiasitkluft Gorsatt-Lüssi auf der Gorb, Alp Lercheltini, Binntal, Wallis, Schweiz. Bildbreite etwa 3 mm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-11-23