'._('einklappen').'
 

Muskovit - Weinberg (Graphitbergbau)

Informationen

Referenzen

GOLDMANN, Christoph & LÖFFLER, Erwin (2008)

Andreas Ertl; John Rakovan; John M. Hughes; Heinz-Jürgen Bernhardt; George R. Rossman: Vanadium-rich Muscovite from Austria: Crystal Structure, Chemical Analysis, and Spectroscopic Investigations. The Canadian Mineralogist Vol.57, Nr. 3 (2019) S. 383-389.

Ersteintrag

Diether G., Bodensee-Nord

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel KAl2(Si3Al)O10(OH,F)2
Farbe farblos, weiß, grau, grünlich, gelblich, grün, rötlich, rosa, braun.
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz bis Perlmuttglanz oder Metallglanz(auf Bruchflächen).
Mohshärte 2 - 3
Unbeständigkeit +++ HF, - Säuren
Kristallsystem monoklin, C2/c
Morphologie blättchenförmig, dünntafelig, dicktafelig nach c, prismatisch nach der c-Achse, teilweise mit Fiederstreichung auf den Spaltflächen, rote und schwarze 'graphische' Zeichnung durch orientierte Einwachsungen von Rutil, Hämatit, Ilmenit, und Pyrrhotin.

Österreich/Niederösterreich/Krems-Land, Bezirk/Mühldorf/Amstall/Weinberg (Graphitbergbau)

Muskovit (1 Bild) aus Österreich/Niederösterreich/Krems-Land, Bezirk/Mühldorf/Amstall/Weinberg (Graphitbergbau)

Vanadium-Muskovit
Aufrufe (Bild: 1431725861): 886
Vanadium-Muskovit (SNr: 052015 9)

Vanadium-Muskovit auf Graphit vom Weinberg bei Amstall, Bildausschnitt:10x5cm,Eigenfund im Mai 2015,

Sammlung: Mineralien Niederösterreichs von Ing.Wolfgang Jungwirth
Copyright: WJungwirth
Beitrag: WJungwirth 2015-05-15