'._('einklappen').'
 

Perranporth - St. Agnes

Anatas

TiO2

tetragonal

4.DD.05

Farbe:
braun, indigo blau, grün, grau, schwarz, rotbraun, gelb, rot, farblos
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Diamantglanz - Harzglanz

Andalusit

Al2SiO5

orthorhombisch

9.AF.10

Farbe:
braun, rosa, rötlich, grünlich
Strichfarbe:
farblos
Glanz:
Glasglanz

Antlerit

Cu3(SO4)(OH)4

orthorhombisch

7.BB.15

Farbe:
grün, smaragdgrün bis schwarzgrün, in feinen Krusten hellgrün.
Strichfarbe:
blassgrün
Glanz:
Glasglanz

'Apatit-Gruppe'

(Ca,Ba,Pb,Sr,etc.)5(PO4,CO3)3(F,Cl,OH)

8.BN.05

Farbe:
vielfarbig (farblos, grün, braun oder weiß)
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz - Harzglanz
Opazität:
transparent bis opak
Bruch:
muschelig
Tenazität:
spröde

Arsenopyrit

FeAsS

monoklin

2.EB.20

Farbe:
Zinnweiß bis stahlgrau, dunkel anlaufend oder auch bunte Anlauffarben
Strichfarbe:
grauschwarz bis schwarz
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak
Bruch:
uneben
Tenazität:
spröde

Atacamit

Cu2Cl(OH)3

orthorhombisch

3.DA.10a

Farbe:
grün, schwarzgrün
Strichfarbe:
hellgrün
Glanz:
Diamantglanz
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Bismit

Bi2O3

monoklin

4.CB.60

Farbe:
grüngelb, graugrün, gelb
Strichfarbe:
grau bis gelb
Glanz:
Subdiamantglanz, matt, erdig
Opazität:
transparent bis durchscheinend
Bruch:
uneben bis erdig, wenn massiv

Bismutit

Bi2(CO3)O2

orthorhombisch

5.BE.25

Farbe:
weiß, gelblich, grünlich
Strichfarbe:
grau

'Blasenkupfer'
Farbe:
golden, messingfarben
Opazität:
opak
Bild zum Appetit anregen

Botallackit

Cu2(OH)3Cl

monoklin

3.DA.10b

Farbe:
blau grün, grün, hellblau grün, hellgrün
Strichfarbe:
hellgrün
Bild zum Appetit anregen

Brochantit

Cu4(SO4)(OH)6

monoklin

7.BB.25

Farbe:
grün, smaragdgrün, schwarz
Strichfarbe:
blass grün
Glanz:
Glasglanz und auf Spaltflächen Perlmuttglanz.
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Carbonatcyanotrichit

Cu42+Al2(CO3,SO4)(OH)12·2H2O

7.DE.10

Farbe:
blau, grünblau, azurblau
Strichfarbe:
blassblau
Glanz:
Seidenglanz
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Cervantit

Sb3+Sb5+O4

orthorhombisch

4.DE.30

Farbe:
gelb, gelblich orange, weiß, cremfarben
Strichfarbe:
hellgelb
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Chalkanthit

CuSO4·5H2O

triklin

7.CB.20

Farbe:
blau
Strichfarbe:
weiß

Chalkoalumit

CuAl4(SO4)(OH)12·3H2O

monoklin

7.DD.75

Farbe:
blau, blaugrau, grünblau, hellblau grün
Strichfarbe:
bläulichweiß
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Chalkopyrit

CuFeS2

tetragonal

2.CB.10

Farbe:
messinggelb, honiggelb, häufig [Anlauffarben] schwarz, rot, lila, blau
Strichfarbe:
grünlich-schwarz bis schwarz
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak
Bruch:
muschelig, uneben
Tenazität:
spröde
Verwechslungsgefahr:
mit Pyrit

Chalkosin

Cu2S

monoklin

2.BA.05

Farbe:
stahlgrau, schwarz-metallisch, graublau-metallisch; bleigrau nach frischem Bruch, matt und schwarz an der Luft
Strichfarbe:
grauschwarz-metallisch
Glanz:
Metallglanz

'Chlorit-Gruppe'

(Fe,Mg,Al)6(Si,Al)4O10(OH)8

9.EC.55

Farbe:
variiert von grün bis grünschwarz, kann aber auch weiß, gelb, rot, lila sein
Strichfarbe:
grünlich weiß
Glanz:
Glasglanz über Matt bis Perlmuttglanz
Opazität:
durchscheinend bis durchsichtig (dünne Blättchen)

Connellit

Cu36(SO4)(OH)62Cl8·6H2O

hexagonal

3.DA.25

Farbe:
dunkelblau, azurblau
Strichfarbe:
hell grünlichblau
Glanz:
Glasglanz

Covellin

CuS

hexagonal

2.CA.05

Farbe:
indigoblau, blauschwarz; wegen hoher Lichtbrechungsdispersion wird Covellin in Wasser violett, in hochlichtbrechenden Ölen rot
Strichfarbe:
grau bis schwarz, nach Verreiben dunkelblau
Glanz:
Halbmetallglanz, schräg einfallend Harzglanz, auf Spaltflächen etwas Perlglanz; Subharzglanz zu matt, wenn massiv
Opazität:
i.d.R. opak, in dünnen Blättchen durchscheinend
Tenazität:
flexibel in dünnen Plättchen

Cuprit

Cu2O

kubisch

4.AA.10

Farbe:
rot, metallischgrau, rotbraun, violettrot, nahezu schwarz
Strichfarbe:
bräunlichrot
Glanz:
Diamantglanz, Halbmetallglanz, erdig
Opazität:
durchscheinend, transparent

Fluorit

CaF2

kubisch

3.AB.25

Farbe:
violett, blau, schwarz, braun, gelb, grün, selten farblos, orange, rosa (siehe unten: > Farben und deren Ursachen)
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz, massig auch matt
Opazität:
transparent bis durchscheinend
Bruch:
submuschelig, spröde
Tenazität:
spröde

Galenit

PbS

kubisch

2.CD.10

Farbe:
bleigrau-met.
Strichfarbe:
bleigrau
Glanz:
Metallglanz, besonders auf frischen Spaltflächen.
Opazität:
opak
Verwechslungsgefahr:
<# id=1432574153,r,w250 #>
Galenit besitzt eine charakteristische würfelige Spaltbarkeit und ist kaum mit andern Mineralen zu verwechseln. Allerdings gibt es Ausbildungen (Bleischweif), bei denen dies weniger offensichtlich ist.

'Glaukonit'

(K,Na)(Fe3+,Al,Mg)2(Si,Al)4O10(OH)2

monoklin

9.EC.15

Farbe:
blau grün, grün, gelbgrün
Strichfarbe:
hellgrün
Glanz:
Matt bis Glasglanz oder Fettglanz
Opazität:
durchscheinend bis teilweise opak

'Holzzinn'

SnO2

Bild zum Appetit anregen

Hämatit

Fe2O3

trigonal

4.CB.05

Farbe:
stahlgrau-metallisch bis schwarz; bisweilen bläuliche Anlauffarben (iridisierend ), dünne Fragmente tief blutrot
Strichfarbe:
braunrot
Glanz:
Halbmetallglanz
Opazität:
opak, in dünnen Lagen rot durchscheinend
Bruch:
uneben bis submuschelig
Tenazität:
spröde, elastisch wenn dünn lemellar
Bild zum Appetit anregen

'Indigolith'

9.CK.05


Kassiterit

SnO2

tetragonal

4.DB.05

Farbe:
gelbbraun, rauchig, schwarzbraun, selten farblos
Strichfarbe:
weiß, hellbraun, hellgrau
Glanz:
Diamantglanz, auf Bruchflächen Fettglanz
Opazität:
transparent bis durchscheinend bis opak
Bild zum Appetit anregen

Kupfer

Cu

kubisch

1.AA.05

Farbe:
kupferrot
Strichfarbe:
blassrot-metallisch
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak
Bild zum Appetit anregen

Langit

Cu4(SO4)(OH)6·2H2O

monoklin

7.DD.10

Farbe:
blau grün, grün blau, himmelblau
Strichfarbe:
grünlich blau
Opazität:
durchscheinend

'Limonit'

FeO(OH)·nH2O

amorph

Farbe:
braun, hellbraun, gelbbraun
Strichfarbe:
gelbbraun
Glanz:
von Matt-Erdig bis hochglänzend, je nach Goethit-/Lepidokrokit-Anteil

Magnetit

Fe2+Fe23+O4

kubisch

4.BB.05

Farbe:
grau mit bräunlichen Farbton, schwarz; blaugraue Anlauffarben
Strichfarbe:
schwarz
Glanz:
Matt, Metallglanz
Opazität:
opak

Melanterit

Fe2+SO4·7H2O

monoklin

7.CB.35

Farbe:
grün, gelbgrün, bräunlichschwarz, bläulichgrün, grünlichweiß
Strichfarbe:
weiß
Opazität:
teilweise transparent bis durchscheinend

'Monazit'

monoklin


Orthoklas

KAlSi3O8

monoklin

9.FA.30

Farbe:
farblos / weiß / graugelb / gelb / rosarot / bläulich irisierend (Mondstein).
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz Perlmuttglanz
Opazität:
transparent bis durchscheinend

Phenakit

Be2SiO4

trigonal

9.AA.05

Farbe:
farblos, weingelb, gelb, rosa, blassrosa rot
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz
Opazität:
transparent bis teilweise durchscheinend
Bruch:
muschelig
Tenazität:
spröde

Pyrit

FeS2

kubisch

2.EB.05

Farbe:
messinggelb-met.
Strichfarbe:
grünlich-schwarz
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak
Bruch:
muschelig
Tenazität:
spröde

Pyrrhotin

Fe1-xS

2.CC.10

Farbe:
bronzefarben, bronzerot, dunkelbraun
Strichfarbe:
grau-schwarz
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak

Quarz

SiO2

trigonal

4.DA.05

Farbe:
nahezu alle Farben vertreten; durchsichtig, weiß, gelb, violett, braun, schwarz, grün, blau, rosa usw.
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz, Wachsglanz, matt
Opazität:
durchscheinend, transparent, glasklar
Bruch:
muschelig
Tenazität:
spröde

Rosasit

(Cu,Zn)2(CO3)(OH)2

monoklin

5.BA.10

Farbe:
blaugrün, hellblau
Strichfarbe:
blaugrün, hellblau - heller als Färbung
Glanz:
Glasglanz, Seidenglanz
Opazität:
durchscheinend, opak

Schörl

NaFe2+3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal

9.CK.05

Farbe:
schwarz, im Dünnschliff farbige Muster, schwarzbraun, schwarzblau, schwarzgrün
Strichfarbe:
grauweiß bis blauweiß
Glanz:
Glasglanz
Opazität:
im Dünnschliff transparent

Siderit

Fe2+CO3

trigonal

5.AB.05

Farbe:
gelb bis dunkelbraun, grau, teilweise bunt metallisch anlaufend, bei kohliger Beimengung schwarz
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz, Seidenglanz
Opazität:
durchscheinend

Sphalerit

(Zn,Fe)S

kubisch

2.CB.05

Farbe:
schwarz, gelb, rot, braun, farblos (selten), grün (selten)
Strichfarbe:
weiß, bei steigendem Fe Gehalt gelb bis braun
Glanz:
Fettglanz- oder Diamantglanz
Opazität:
durchscheinend bis opak

Stannit

Cu2FeSnS4

tetragonal

2.CB.15

Farbe:
grau mit olive-grünen Farbton
Strichfarbe:
schwarz
Glanz:
Metallglanz, wird schnell Matt
Opazität:
opak, opak

Svanbergit

SrAl3(PO4)(SO4)(OH)6

trigonal

8.BL.05

Farbe:
farblos, gelb, rosa, rötlichbraun
Strichfarbe:
weiß
Opazität:
durchscheinend

Tenorit

CuO

monoklin

4.AB.10

Farbe:
stahlgrau bis schwarz
Strichfarbe:
bräunlichschwarz
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak

Thénardit

Na2SO4

orthorhombisch

7.AC.25

Farbe:
weiß, grauweiß, gelblich weiß, rötlichweiß, bräunlich weiß
Strichfarbe:
weiß
Opazität:
transparent

Topas

Al2SiO4(F,OH)2

orthorhombisch

9.AF.35

Farbe:
farblos, blassblau, gelb, gelblichbraun, rot, orange, grün, violett
Strichfarbe:
weiß
Glanz:
Glasglanz
Opazität:
transparent bis opak bei Einschlüssen
Bruch:
submuschelig, uneben
Tenazität:
spröde

'Turmalin-Supergruppe'

trigonal

9.CK.05

Farbe:
vielfarbig

'Varlamoffit'

(Sn,Fe)(O,OH)2

tetragonal

4.DB.05

Farbe:
gelb, orange rot
Strichfarbe:
hellgelb
Opazität:
durchscheinend bis opak

Vivianit

Fe2+3(PO4)2·8H2O

monoklin

8.CE.40

Farbe:
farblos, blaugrün, himmelblau, flaschengrün
Strichfarbe:
weiß, indigoblau
Glanz:
Glasglanz, Perlmuttglanz

Waylandit

BiAl3(PO4)2(OH)6

trigonal

8.BL.13

Farbe:
weiß, hellbraun
Strichfarbe:
weiß
Opazität:
transparent bis durchscheinend

'Wolframit'

(Fe,Mn,Mg)WO4

monoklin

4.DB.30

Farbe:
dunkelbraun, grau-schwarz
Strichfarbe:
rötlichbraun, dunkelbraun, schwarz
Glanz:
leichter Metallglanz, Fettglanz
Bruch:
uneben, spröde

Zinn

Sn

tetragonal

1.AC.10

Farbe:
zinnweiß-met.
Strichfarbe:
grauweiß-met.
Glanz:
Metallglanz
Opazität:
opak

Zirkon

ZrSiO4

tetragonal

9.AD.30

Farbe:
zimtfarben, ziegelrot, dunkelbraun, braunrot, rosa, leichtviolett, lauchgrün, gelb, blau, weiß, farblos
Strichfarbe:
grauweiß, weiß
Glanz:
Diamantglanz
Opazität:
transparent bis opak
Verwechslungsgefahr:
Almandin und Sphalerit
Unterscheidung:
Sphalerit ist mäßig löslich in verdünnter Salzsäure, lässt sich von einer Nähnadel ritzen und unterscheidet sich darin von Zirkon. Almandin- und Zirkon-Einsprenglinge ohne sichtbare Kristallflächen lassen sich nur chemisch oder röntgenografisch voneinander unterscheiden.