'._('einklappen').'
 

Bou Azzer

Steckbrief

Land

Marokko

Re­gi­on

Drâa-Tafilalet, Region / Ouarzazate, Provinz / Taznakht / Bou Azer (Bou Azzer), Distrikt / Bou Azzer

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Bou Azzer ist ein Bergbauzentrum im Anti- Atlas, ca. 125 km (Straße) S von Ouarzazate. Der Name steht für eine der weltgrößten Kobalt-Nickellagerstätten der Welt. Das Revier erstreckt sich über fast 70-90 km mit den wichtigsten Einzellagerstätten Bou Azzer, Aghbar, Tamdrost, Oumlil, Méchoui, Ambed, Ightem, Ait Ahmane und Bleida.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk (untertägig), Halden

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (aktiv)

Geo­lo­gie

Präkambrisches Grundgebirge mit einer silikatisch-karbonatischen Decke. Die Erze liegen grundsätzlich im Kontakt zu Serpentiniten.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Nicht bekannt!

GPS-Ko­or­di­na­ten

Bou Azzer Bergbau



Bou Azzer Bergbau

WGS 84: 
Lat.: 30,52003248° N, 
Long: 6,91376925° W
WGS 84: 
Lat.: 30° 31' 12,117" N,
   Long: 6° 54' 49,569" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=893
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (6 Bilder gesamt)

Bou Azzer Mine
Aufrufe (Bild: 1277924845): 2609
Bou Azzer Mine

Marokko/Souss-Massa-Daraâ, Ouarzazate/Tazenakht/Bou Azzer-Distrikt/Bou Azzer.

Copyright: Tom Spirifer
Beitrag: Doc Diether 2010-06-30
Bou Azzer Gebiet
Aufrufe (Bild: 1277919965): 2465
Bou Azzer Gebiet

Tazenakht, Ouarzazate Province, Souss-Massa-Draâ Region, Marokko.

Copyright: Tom Spirifer
Beitrag: Doc Diether 2010-06-30
Grubenkomplex
Aufrufe (Bild: 1179315875): 2981
Grubenkomplex

Bou Azzer, Tazenakht, Ouarzazate Provinz, Souss-Massa-Draâ Region, Marokko; Aufnahme: 2007

Copyright: Frank de Wit
Beitrag: Klinoklas 2007-05-16

Ausführliche Beschreibung

Die Erzförderung begann 1928. Abbau untertage. Aktuell werden wesentlich die Primärerze (Arsenide) gefördert und aufbereitet.

Mineralien

Bis heute wurden über 200 definierte Mineralien beschrieben; die mineralogisch weitaus interessantesten sind die Arsenide und Arsenate. Die Lagerstätte ist Typlokalität für Arhbarit, Bouazzerit, Irhtemit, Maghrebit, Nickelaustinit, Smolianinovit und Wendwilsonit.
Die gesamte Paragenese ist zu umfangreich, um sie hier wiederzugeben.

Zu den bekanntesten und attraktivsten Mineralien gehören Erythrin (Bou Azzer ist Synonym für die weltbesten Stufen, wobei der letzte Superfund von Stufen mit cm-großen Kristallen um 2001 war). Außergewöhnlich gut ausgebildet kommen auch Skutterudit, Gersdorffit, Karibibit, Pharmakosiderit, Roselith, Skorodit, Symplesit, Talmessit, Wendwilsonit und sehr schöne rosa-violettrosa gefärbte Co-haltige Calcite vor (fälschlich oft als Sphärocobaltit bezeichnet, der jedoch auch vorkommt).


Aktuelle Situation (Oktober 2004)

Bou Azzer ist alleine wegen der grandiosen Landschaft sowie als Bergbaurevier einen Besuch wert. Es ist so gut wie unmöglich, auch nur eine einzige brauchbare Mineralstufe von den Bergleuten zu erwerben. Teilweise gibts aber noch recht gutes Material bei einigen einschlägigen Händlern bei Ouarzazate. Gute Stufen allerdings zu Preisen, dass einem schlecht wird. Zur Zeit meines letzten Besuches im Oktober 2004 gab es gerade Neufunde von ausgezeichnetem Karibibit und Pharmakosiderit. Skutterudit, Erythrin, Roselit (alle mit guten Kristallen), Co-haltigen Calcit (Stufen bis 20cm) gibts tw. sogar als Lots zu kaufen. Am gesamten Straßenrand entlang der Grube Bou Azzer bis in Richtung Aghbar lagen zur Zeit meines Besuches zahlreiche aufgeschüttete kleinere Halden, wesentlich Gesteins-Erzbrocken von Löllingit und/oder Skutterudit, tw. auch Safflorit; als Begleiter meist Calcit, Goethit, Markasit, Chalkopyrit und Arsenopyrit. Bei intensiver Suche und Untersuchung könnten hier auch seltenere Mineralien gefunden werden.

Mineralien (Anzahl: 201)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBBaBiBrCCaCeClCoCrCuFFeGeHHgIrKMgMnMoNaNiOPPbRhRuSSbSiSrTeTiUVYZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 17. Feb 2019 - 20:57:14

Mineralbilder (158 Bilder gesamt)

Wendwilsonit in typischer Ausbildung
Aufrufe (Bild: 1105038831): 425
Wendwilsonit in typischer Ausbildung

Kristalle ca. 4-5 mm
Fundort: Bou Azzer, Anti-Atlas, Marokko

Sammlung: Collector
Copyright: Collector
Beitrag: Mineralienatlas 2005-01-06
Roselith-Beta
Aufrufe (Bild: 1385933706): 712
Roselith-Beta

Bildbreite: 5 mm; Fundort: Bou Azzer, Bou Azza Distrilt, Tazenakht, Ouarzazate-Provinz, Region Souss-Massa-Draa (Draâ), Marokko

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2013-12-01
Wendwilsonit
Aufrufe (Bild: 1385994545): 602
Wendwilsonit

Bildbreite: 2,5 mm; Fundort: Bou Azzer, Bou Azza Distrilt, Tazenakht, Ouarzazate-Provinz, Region Souss-Massa-Draa (Draâ), Marokko

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2013-12-02

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 17. Feb 2019 - 20:57:14

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 23. Feb 2019 - 18:11:10

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Praszkier, T. (2010). Mineralogische Bonanzas - die Funde der letzten beiden Jahre in Bou Azzer, Marokko. Min.-Welt, Jg.21, H.2, S.68-77.

Weblinks


Quellangaben

Einordnung