'._('einklappen').'
 

Mefis

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Marokko / Drâa-Tafilalet, Region / Errachidia (Er-Rachidia), Provinz / Taouz / Mefis

An­fahrts­be­sch­rei­bung

O-Seite des Oued Ziz. Hauptgang heißt "filon Contamine".

Geo­lo­gie

Der Hauptgang ist mehrere bis 40 m breit und kann über 7 km verfolgt werden. Er liegt in einer Verwerfung devonischer Gesteine, in die Dolerit-Gänge injiziert sind. Hauptsächlich Galenit in Baryt, Calcit und Hämatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=19153
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Mefis, Taouz, Errachidia, Drâa-Tafilalet, MA
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 31)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Baryt
Aufrufe (Bild: 1541943444): 237
Baryt

Mefis, Marokko; 59 x 52 x 51 mm; Außergewöhnlich großer Baryt-Kristall

Sammlung: Mineralien-Reicht
Copyright: Mineralien-Reicht
Beitrag: Mineralien-Reicht 2018-11-11
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Jahn, S. et al. (2003). Marokko. Land der schönen Mineralien und Fossilien. Bode Verlag, Haltern, 536 S. S.320-47.
  • Doc Diether

Einordnung