'._('einklappen').'
 

Fresnillo de Gonzalez Echeverria (Fresnillo)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Mexiko / Zacatecas / Fresnillo, Municipio / Fresnillo de Gonzalez Echeverria (Fresnillo)

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=924
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Fresnillo de Gonzalez Echeverria, Fresnillo, Zacatecas, MX
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (4 Bilder gesamt)

Schweine beim Sonnenbaden auf einer dortigen Hacienda
Aufrufe (Bild: 1132907786): 469
Schweine beim Sonnenbaden auf einer dortigen Hacienda
Copyright: endeavour-minerals
Beitrag: endeavour-minerals 2005-11-25
Förderturm am Berg in einer anderen Perspektive
Aufrufe (Bild: 1132907689): 2801
Förderturm am Berg in einer anderen Perspektive
Copyright: endeavour-minerals
Beitrag: endeavour-minerals 2005-11-25
Förderturm am "Cerro Proano"
Aufrufe (Bild: 1132907599): 2903
Förderturm am "Cerro Proano"
Copyright: endeavour-minerals
Beitrag: endeavour-minerals 2005-11-25

Ausführliche Beschreibung

Allgemeines

Wer Fresnillo besucht, ist erst einmal enttäuscht, denn es ist eine eher hässliche Großstadt. Fresnillo liegt im Bundesland Zacatecas und hat ca. 102.000 Einwohner. Die Stadt lebt vom Prinzip her von der dortigen Grube, sie ist also gleichzeitig der größte Arbeitgeber. Der Berg "Cerro Proano" liegt am Rande der Stadt; von hier aus begann der Aufstieg Fresnillos zur Silbermetropole Mexikos.
Um 1550 wurden die Spanier von den damals dort lebenden Einheimischen "Indianer" auf das Silbervorkommen aufmerksam gemacht. Selbst Alexander von Humboldt besuchte Fresnillo und berichtete 1800-1803 in seiner Reisebeschreibung darüber. Aber über ca. 400 Jahre blieb die Lagerstätte ziemlich unbedeutend, mit Phasen, in denen die Bergwerke immer mal wieder geschlossen wurden. Ab 1919 wurde dann durchweg abgebaut, wobei man in den 40ern die Oxidationszone völlig abgebaut hatte. Mitte der 70er Jahre wurden aber dann beeindruckende Gänge von massivem Pyrargyrit, Akanthit, Stephanit sowie Polybasit entdeckt. Somit stieg Fresnillos Bedeutung auf dem Silbermarkt stark an. Heute sind die Gruben um Fresnillo schon der größte Silberproduzent der Welt; und bedingt durch die starken Explorationsarbeiten, die auch heute noch anhalten, wird die Lagerstätte in absehbarer Zeit zur größten mexikanischen Silberlagerstätte werden. Sie stellt somit alle großen klassischen Vorkommen Mexikos und der Welt wie Kongsberg, Harz und Sachsen in den Schatten. Der Betreiber der Minen ist das mexikanische Bergbauunternehmen Penjoles. Im Gegensatz zu anderen Silberminen auf der Welt bietet Fresnillo eine mit der größten Anzahl an reinen Silbermineralien.


Geologie

Tertiäre vulkanische Gesteine überlagerten deformierte mesozoische Sedimente und unterseeische Gesteine in der Gegend um Fresnillo. Es gibt dort zwei strukturelle Trends, bedingt durch eigenständige Verformungsepisoden. Eine von diesen ist ein ausgedehntes Antiklinorium, geformt durch Kompression in der letzten Kreidezeit. Die Struktur taucht nach Südosten ab und hat ihren Kamm unterhalb des Cerro Proano. Der 2. Strukturverlauf zieht sich in SO-NW-Richtung des Distrikts und ist ein Teil der Fresnillo-Störung. Diese Störung fällt ca. 35° nach NW und bringt die mesozoischen Sedimente und tertiären Vulkane im Kontakt mit älterem, darunterliegendem Schiefer, Grauwacke und mafischen, vulkanischen Gesteinen. Die Fresnillo-Störung ist Teil einer Blockstörungsepisode, welche im mittleren bis späten Tertiär vorkam; das begründet die regionale Südkippung des mesozoischen und tertiären Gesteins. Die Fresnillo-Störung spielt eine sehr bedeutende Rolle in der Lokalisation der Mineralisation. Spannungsbedingt traten an der Störung Risse und Fugen auf, die durch hydrothermale Aktivitäten in der Umgebung der Fresnillo-Störung die großen Adern im Gebiet entstehen ließen.

Mineralien (Anzahl: 27)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuCCaCuFeHMgOPbSSbSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 02. Aug 2020 - 04:46:22

Mineralbilder (25 Bilder gesamt)

Pyrargyrite
Aufrufe (Bild: 1521098526): 1529
Pyrargyrite

Perfect quality Pyrargyrite specimen, from Fresnillo de Gonzalez Echeverria, Mun. de Fresnillo, Zacatecas, Mexico; Size 34 х 34 х 22 mm

Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2018-03-15
Mehr   MF 
Polybasit-T2ac
Aufrufe (Bild: 1132860764): 1530
Polybasit-T2ac

Größe ca. 3 cm; Fundort: Fresnillo in Zacatecas / Mexiko

Copyright: Mathias Jurgeit Lampertheim, Hessen
Beitrag: endeavour-minerals 2005-11-24
Mehr   MF 
Akanthit auf Quarz
Aufrufe (Bild: 1267447381): 786
Akanthit auf Quarz

Größe: 77x76x69 mm; Fundort: Fresnillo de Gonzalez Echeverria, Municipio Fresnillo, Zacatecas, Mexiko

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: slugslayer 2010-03-01
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 02. Aug 2020 - 04:46:22

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 02. Aug 2020 - 04:46:22

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangaben

Einordnung