'._('einklappen').'
 

Šreinit

Sammler Zusammenfassung

Farbe gelb mit orangefarbenem Ton
Strichfarbe gelb
Glanz Glasglanz bis leichter Diamantglanz
Mohshärte 2 - 4
Spaltbarkeit keine
Bruch uneben
Kristallsystem kubisch,
Morphologie Bildet in der Typlokalität uregelmäßige krustige Überzüge bis zu 0,2mm Stärke, die eine zerfurchte, glänzende Oberfläche aufweisen. Diese treten in Aggregaten von 2x3mm großen Flächen zusammen. Kristalle sind nicht bekannt.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Pb2(UO2)11(BiO)8(PO4)5(OH)19·6H2O

Che­mi­sche Zusatz­in­forma­tion

P-dominantes Analog von Asselbornit

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Bismut, Blei, Phosphor, Sauerstoff, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 6090.653512 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 132

Info

Empirische Formel:

Pb2(UO2)11(BiO)8(PO4)5(OH)19·6H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.51

31

23.48

1.0079470

31.2463570

Sauerstoff

O

19.70

75

56.82

15.9994300

1,199.9572500

Phosphor

P

2.54

5

3.79

30.9737612

154.8688060

Blei

Pb

6.80

2

1.52

207.2100000

414.4200000

Bismut

Bi

27.45

8

6.06

208.9803820

1,671.8430560

Uran

U

42.99

11

8.33

238.0289130

2,618.3180430

Analyse Masse%

P2O5 : 3.41, As2O5 : 3.79, Bi2O3 : 29.73, UO3 : 49.23, PbO : 7.78, H2O : 5.68 (Ref: Neues Jahrbuch für Mineralogie, (Monatshefte) A2008)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

8.ED.10

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
E: Uranylphosphate und Arsenate
D: Unklassifiziert
10:Asselbornit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VII/E.10-005

VII: PHOSPHATE, ARSENATE UND VANADATE ("Phosphate" des Registers immer einschließlich isotyper Arsenate und Vanadate!)
E: Uranyl-Phosphate/Arsenate und Uranyl-Vanadate mit [UO2] 2+- [PO4]/[AsO4] 3- und [UO2] 2+-[V2O8] 6-, sowie isotype Vanadate (Sincosit-Reihe)

Höl­zel-Sys­tema­tik

8.ED.405

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
E: Uranyl-Phosphate, -Arsenate, -Vanadate
D: Triclinic Uranyl (Phosphates-Arsenates)
4: C large, V=2,3 mixed Asselbornit-Gruppe

IMA Status

anerkannt 2004

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

gelb mit orangefarbenem Ton

Strichfarbe

gelb

Opa­zi­tät

opak, in dünnen Fragmenten durchscheinend

Glanz

Glasglanz bis leichter Diamantglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.000

RI-Wert α / ω / n

1.74>

Ri-Durch­schnitt

1.74>

Pleoch­ro­is­mus

keine Fluoreszens

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

kubisch

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

15.573

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

3776.738

Rönt­gen­struktur­analyse

5.513(53), 4.499(48), 4.163(100), 3.671(77), 3.484(31), 3.179(99), 2.596(54), 1.9776(30)

XRD-Darstellung Šreinit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Bildet in der Typlokalität uregelmäßige krustige Überzüge bis zu 0,2mm Stärke, die eine zerfurchte, glänzende Oberfläche aufweisen. Diese treten in Aggregaten von 2x3mm großen Flächen zusammen. Kristalle sind nicht bekannt.

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2 - 4

VHN (Härte n. Vickers)

83 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

10.71 (berechnet); nach anderen Angaben 5.20 berechnet

10.711 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

keine

Bruch

uneben

Ten­a­zi­tät

spröde

Radio­ak­tivi­tät

das Mineral ist radioaktiv!

Allgemeines

Bildungs­bedingun­gen

Das Mineral entstand bei Oxidationszonenbedingungen durch Verwitterung aus Uraninit, Galenit und gediegenem Wismut.

Ver­ge­sell­schaf­tung

Uranosphärit, Goethit, Metatorbernit, Bismutoferrit, Kasolit, Uranophan

Name nach

Vladimir Srein (Mineraloge, Tschechien)

Autor(en) (Name, Jahr)

Sejkora

Referenzen

Sejkora, Jiří; Čejka, Jiří, Neues Jahrbuch für Mineralogie - Abhandlungen, Volume 184(2)197-206(2007)
Mineralien Welt 06/08, Steffen Jahn, Die neuen Mineralien 2007 - 2008

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Asselbornit

(Pb,Ba)(UO2)6(BiO)4(AsO4)2(OH)12·3H2O

kubisch : m3m, m3, 23 : Im3m, Im3, I23

8.ED.10

Šreinit

Pb2(UO2)11(BiO)8(PO4)5(OH)19·6H2O

8.ED.10

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Šreinit

Pb2(UO2)11(BiO)8(PO4)5(OH)19·6H2O

VII/E.10-005

Asselbornit

(Pb,Ba)(UO2)6(BiO)4(AsO4)2(OH)12·3H2O

kubisch : m3m, m3, 23 : Im3m, Im3, I23

VII/E.10-010

Phosphowalpurgit

(UO2)Bi4O4(PO4)2·2H2O

triklin : 1 : P1

VII/E.10-012

Orthowalpurgin

Bi4(UO2)O4(AsO4)2·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pbcm

VII/E.10-015

Walpurgin

Bi4(UO2)(AsO4)2O4·2H2O

triklin : 1 : P1

VII/E.10-020

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Asselbornit

(Pb,Ba)(UO2)6(BiO)4(AsO4)2(OH)12·3H2O

kubisch : m3m, m3, 23 : Im3m, Im3, I23

8.ED.400

Šreinit

Pb2(UO2)11(BiO)8(PO4)5(OH)19·6H2O

8.ED.405

Andere Sprachen

Deutsch

Šreinit

Englisch

Šreinite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2004-022

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Šreinit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Šreinit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Šreinit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Šreinite
Webmineral - suche nach:Šreinite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Šreinite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Šreinite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Šreinite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Šreinite
Athena - suche nach: Šreinite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Šreinit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Šreinit
Bosse - suche nach: Šreinit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"