https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Albit

Bilder (307 Bilder gesamt)

Albit
Aufrufe (Bild: 1281345139): 24488, Wertung: 9.8
Albit

Größe: 1,15 mm; Fundort: Alpe Rosso, Orcesco, Val Vigezzo, Piemont, Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-08-09
Fundstelle: Alpe Rosso / Orcesco / Druogno / Vigezzo, Valle (Tal) / Verbano-Cusio-Ossola, Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien
Albit
Aufrufe (Bild: 1517586083): 8438
Albit

Serpentinit Steinbruch Dürrer Schlag; Albit BB 5mm.

Sammlung: waldi
Copyright: waldi
Beitrag: waldi 2018-02-02
Fundstelle: Dürrer Schlag / Thumsenreuth / Krummennaab / Tirschenreuth, Landkreis / Oberpfalz, Bezirk / Bayern / Deutschland
Albit
Aufrufe (Bild: 1448184246): 9217
Albit

Weitisberga/Steinbruch Henneberg, Bildbreite 5mm

Sammlung: Georg Prock
Copyright: Georg Prock
Beitrag: Gepro 2015-11-22
Fundstelle: Steinbruch Henneberg / Weitisberga / Wurzbach / Saale-Orla-Kreis / Thüringen / Deutschland
Albit
Aufrufe (Bild: 1281345183): 7484
Albit

Größe: 1,22 mm; Fundort: Alpe Rosso, Orcesco, Val Vigezzo, Piemont, Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-08-09
Fundstelle: Alpe Rosso / Orcesco / Druogno / Vigezzo, Valle (Tal) / Verbano-Cusio-Ossola, Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien
Albit
Aufrufe (Bild: 1478776629): 5616
Albit

Teufelstisch, Bischofsmais, Bildbreite 20mm

Sammlung: Georg Prock
Copyright: Georg Prock
Beitrag: Gepro 2016-11-10
Fundstelle: Teufelstisch / Bischofsmais / Regen, Landkreis / Niederbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland
Albit
Aufrufe (Bild: 1199040634): 10440
Albit

Kajetansbrücke, Inntal, Tirol, Österreich
(Bildbreite ca. 5,2 mm)

Sammlung: MichaelP
Copyright: MichaelP
Beitrag: MichaelP 2007-12-30
Fundstelle: Kajetansbrücke / Landeck, Bezirk / Tirol / Österreich

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß, grau, rötlich, bläulich, grünlich; transparent bis durchscheinend.
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz oder Perlmuttglanz
Mohshärte 6 - 6.5
Unbeständigkeit +++ HF, - HCl, Oxalsäure, verdünnte H2SO4
Kristallsystem triklin, C1
Morphologie Gewöhnlich tafelige, nach der b-Achse abgeflachte Kristalle. Auch blättrig, körnig, massiv. Häufig Zwillinge (einfache, mehrfache und Wiederholungen nach dem Periklin-, Albit-, Karlsbader-, Bavenoer- und Manebacher Gesetz.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Siehe auch unser umfangreiches Feldspat Portrait

Chemismus

Che­mi­sche Formel

NaAlSi3O8

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Aluminium, Natrium, Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 262.2233384 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 13

Info

Empirische Formel:

NaAlSi3O8

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

48.81

8

61.54

15.9994300

127.9954400

Natrium

Na

8.77

1

7.69

22.9897702

22.9897702

Aluminium

Al

10.29

1

7.69

26.9815382

26.9815382

Silicium

Si

32.13

3

23.08

28.0855300

84.2565900

Analyse Masse%

SiO2 : 69.40, Al2O3 : 19.00, Na2O : 11.50 (Ref: American Mineralogist 80)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

9.FA.35

9: Silikate (Germanate)
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate) ohne zeolithisches H2O
A: Gerüstsilikate (Tektosilicates) ohne weitere [Anionen]
35:Feldspat: Plagioklas

Lapis-Sys­tema­tik

VIII/J.07-020

VIII: SILIKATE
J: Gerüstsilikate (mit Zeolithen)
7: Ohne tetraederfremde Anionen; Feldspat-Gruppe

Höl­zel-Sys­tema­tik

9.FD.100

9: Silikate
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate)
D: Plagioclas-Gruppe

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klas­si­fi­zie­rung

Feldspat-Gruppe  ⇒ Albit-Anorthit-Serie

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß, grau, rötlich, bläulich, grünlich; transparent bis durchscheinend.

Strichfarbe

weiß

Glanz

Glasglanz oder Perlmuttglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.011

Max. Doppelbrechung\! Albit title=Max. Doppelbrechung Albit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.525

RI-Wert β

1.529

RI-Wert γ / ε

1.536

Ri-Durch­schnitt

1.530

2V-Win­kel

Biaxial (+) 70°

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwel­liges-UV (365nm)

 

rot

LW-UV Farb-Inten­si­tät

sehr schwach

Farbe KW-UV (254nm)

 

rot

KW-UV Farb-Inten­si­tät

sehr schwach

LW-UV weitere Far­ben

             

weiß, gelblich weiß, violettrot, violettrosa, rosa, blau, bläulich

KW-UV weitere Far­ben

           

weiß, gelblich weiß, orange, violettrot, violettrosa, rosa

Der häufigste Aktiva­tor

Fe3+

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

keine Daten

Thermo­lumi­nes­zenz

vorhanden

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

triklin

Kri­s­tallklasse

1

Raum­gruppen-Num­mer

2

Raum­gruppe

C1

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

8.144

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

12.787

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

7.160

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.637

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.560

Gitter­pa­ra­me­ter α

94.33

Gitter­pa­ra­me­ter β

116.57

Gitter­pa­ra­me­ter γ

87.65

Z

4

Volu­men (ų)

664.952

Rönt­gen­struktur­analyse

6.39(20),
4.03(20),
3.780(30),
3.684(20),
3.663(20),
3.509(10),
3.196(100),
2.933(20)

XRD-Darstellung Albit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Gewöhnlich tafelige, nach der b-Achse abgeflachte Kristalle. Auch blättrig, körnig, massiv. Häufig Zwillinge (einfache, mehrfache und Wiederholungen nach dem Periklin-, Albit-, Karlsbader-, Bavenoer- und Manebacher Gesetz.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

6 - 6.5

VHN (Härte n. Vickers)

850 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.62

2.619 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

+++ HF, - HCl, Oxalsäure, verdünnte H2SO4

Allgemeines

Vor­kom­men

Häufig als gewöhnlicher Bestandteil von Pegmatiten, Granit, Rhyolith, Andesit, Syenit oder alkalischen Gesteinen: auch in Gneis, kristallinen Schiefern, körnigem Kalkstein und Marmor. In hydrothermalen Gängen,; in sedimentären Lagerstätten.

Ver­ge­sell­schaf­tung

meistens Biotit, Muskovit und Quarz

Sel­ten­heit

Sehr häufig

Name nach

dem lateinischen albus - weiß

Autor(en) (Name, Jahr)

Gahn & Berzelius, 1815

Samm­ler Info

Sehr gut ausgebildete Kristalle aus den Alpen (Periklin), Brasilien (Cleavelandit), Canada (Peristerit)

Zusatz­informa­tio­nen

Feldspat - Gruppe; Anorthoklas-Anorthit-Banalsit-Serie.

Ausführliche Beschreibung

Quellangaben

Referenzen

Rock-forming Minerals (Deer, Howie & Zussmann), 2nd ed., 4A (2001)

IMA-Gruppenzuordnungen



 
 
 
NaAlSi3O8
triklin
C1

 
 
 
(Na,Ca)(Si,Al)4O8
triklin
P1

 
 
 
CaAl2Si2O8
triklin
P1

 
 
 
(Ca,Na)(Si,Al)4O8
triklin
I1

 
 
 
(Ca,Na)(Si,Al)4O8
triklin
C1

 
 
 
(Na,Ca)(Si,Al)4O8
triklin
C1

Liste aktualisieren

Aktualität: 17. May 2022 - 17:27:40

Varietäten

Cleavelandit

tafeliger, abgeflachter Albit

Periklin

Periklin ist eine weiße, gedrungene Varietät von Albit aus alpinotypen Klüften

Peristerit

Albit-Varietät mit leichter Irideszenz und/oder manchmal Adulareszenz

Andere Sprachen

Niederländisch

Albiet

Estnisch

Albiit

Finnisch

Albiitti

Deutsch

Albit

Spanisch

Albita

Litauisch

Albitas

Englisch

Albite

Französisch

Albite

Esperanto

Albito

Norwegisch (Bokmål)

Albitt

Lettisch

Albīts

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Албит

Russisch

Альбит

Ukrainisch

Альбіт

Hebräisch

אלביט

Japanisch

曹長石

Chinesisch (Vereinfacht)

钠长石

alternativ genutzter Name

Acid plagioclase

Analbite (of Alling)

Italienisch

Cornubianita

Cornubianite

Cryptoclase

Cryptose

Deutsch

Hyposclerit

Spanisch

Hyposclerita

Hyposclerite

Kieselspath

Natro-Feldspat

Deutsch

Natronfeldspat

Deutsch

Olafit

Spanisch

Olafita

Olafite

Soda Feldspar

Sodaclase

Englisch

Sodafeldspar

Englisch

Sodiumfeldspar

Tetartine

White Feldspar

White Schorl

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Ab

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 17. May 2022 - 17:27:40

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Albit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Albit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Albit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Albite
Webmineral - suche nach:Albite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Albite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Albite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Albite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Albite
Strahlen.org - suche nach: Albite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Альбит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Albit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Albit
Bosse - suche nach: Albit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Albit

Lokationen mit GPS-Informationen