'._('einklappen').'
 

Andersonit (Andersonite)

Bilder (10 Bilder gesamt)

Andersonit
Aufrufe (Bild: 1264806408): 2713
Andersonit

Größe: 64x63 mm; Fundort: Atomic King Mine, Cane Springs, San Juan Co., Utah, USA

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-01-30
Fundstelle: Atomic King Mine / Cane Springs / San Juan Co. / Utah / USA
Andersonit
Aufrufe (Bild: 1386147743): 1141
Andersonit

Bildbreite: 1 mm; Fundort: Drosen, Revier Ronneburg, Thüringen, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2013-12-04
Fundstelle: Bergwerk Drosen / Ronneburg / Greiz, Landkreis / Thüringen / Deutschland
Andersonit
Aufrufe (Bild: 1221756893): 2067
Andersonit

Bildbreite: 0,6 mm; Fundort: Bergwerk Drosen, Ronneburg, Thüringen, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2008-09-18
Fundstelle: Bergwerk Drosen / Ronneburg / Greiz, Landkreis / Thüringen / Deutschland
Andersonit, Bayleyit
Aufrufe (Bild: 1298825218): 1494
Andersonit, Bayleyit

grüner Andersonit auf Bayleyit, Bildbreite: 1 cm, Fundort: Ambrosia Lake Area, Grants District, McKinley Co., New Mexico, USA

Copyright: Peter Haas
Beitrag: thdun5 2011-02-27
Fundstelle: Ambrosia Lake Area / Grants District / McKinley Co. / New Mexico / USA
Andersonit
Aufrufe (Bild: 1074450301): 2643
Andersonit

Dünne Kruste von Andersonit auf Sandstein USA / Utah / San Juan Co. / Cane Creek Canion / Snyder Mine

Sammlung: Stefan
Copyright: Stefan
Beitrag: Mineralienatlas 2004-01-18
Fundstelle: Snyder Mine / Cane Creek / San Juan Co. / Utah / USA
Andersonit
Aufrufe (Bild: 1264806622): 820
Andersonit

Größe: 73x68 mm; Fundort: Atomic King No. 1 (Bumblebee; Honey Bee), Cane Springs, San Juan Co., Utah, USA

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-01-30
Fundstelle: Atomic King No. 1 (Bumblebee; Honey Bee) / Cane Springs / San Juan Co. / Utah / USA

Sammler Zusammenfassung

Farbe gelbgrün
Mohshärte 2.5
Unbeständigkeit +++ verdünnte Säuren, H2O, instabil an der Luft
Kristallsystem trigonal, R3m

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Calcium, Natrium, Kohlenstoff, Sauerstoff, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 644.2048674 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 36

Info

Empirische Formel:

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.88

12

33.33

1.0079470

12.0953640

Kohlenstoff

C

5.59

3

8.33

12.0107800

36.0323400

Sauerstoff

O

42.22

17

47.22

15.9994300

271.9903100

Natrium

Na

7.14

2

5.56

22.9897702

45.9795404

Calcium

Ca

6.22

1

2.78

40.0784000

40.0784000

Uran

U

36.95

1

2.78

238.0289130

238.0289130

Analyse Masse%

MgO : 0.50, CaO : 8.90, Na2O : 9.30, UO3 : 43.40, H2O : 16.70, CO2 : 19.60, SO3 : 1.60 (Ref: American Mineralogist 51)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

5.ED.30

5: Carbonate (Carbonate, Nitrate)
E: Uranylcarbonate
D: UO2:CO3 = 1:4
30:Andersonit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

V/F.02-040

V: NITRATE, CARBONATE UND BORATE
F: Uranylcarbonate [UO2] 2+ – [CO3] 2-

Höl­zel-Sys­tema­tik

5.EC.320

5: Carbonate, Nitrate, Arsenite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate
E: Uranylcarbonate
C: Uranyl-Carbonates (-Anions +Water)

Dana 8. Aus­gabe

15.02.05.01

15: Hydrated Carbonates
02: Hydrated Carbonates where A+m B++n (XO3)p · x(H2O), (m+n):p > 1:1

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

gelbgrün

max. Dop­pelbre­chung

0.017

Max. Doppelbrechung\! Andersonit title=Max. Doppelbrechung Andersonit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

ω = 1.530

RI-Wert γ / ε

ε = 1.547

Ri-Durch­schnitt

1.536

2V-Win­kel

Uniaxial (+)

Pleoch­ro­is­mus

O = farblos, E = blass gelb

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

Andersonit
Andersonit

Unter UV LW und KW leuchtend gelbgrün bis grün

Farbe Langwel­liges-UV (365nm)

 

bläulich grün

LW-UV Farb-Inten­si­tät

stark

LW-UV Beob­ach­tungs-Häufigkeit

immer (spezifisch)

Farbe KW-UV (254nm)

 

bläulich grün

KW-UV Farb-Inten­si­tät

stark

KW-UV Beob­ach­tungs-Häufigkeit

immer (spezifisch)

Der häufigste Aktiva­tor

(UO2)2+ (Uranyl-Ion) spezifisch

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

Mit bloßem Auge konnte keine Phosphoreszenz festgestellt werden.

UV Fluoreszenzbild (langwellig) (1 Bilder gesamt)

Andersonit
Aufrufe (Bild: 1074450320): 1840
Andersonit

Dünne Kruste von Andersonit auf Sandstein unter UV-Licht; USA / Utah / San Juan Co. / Cane Creek Canion / Snyder Mine

Sammlung: Stefan
Copyright: Stefan
Beitrag: Mineralienatlas 2004-01-18
Fundstelle: Snyder Mine / Cane Creek / San Juan Co. / Utah / USA

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

trigonal

Kri­s­tallklasse

3m

Raum­gruppen-Num­mer

166

Raum­gruppe

R3m

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

18.009

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

23.838

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.324

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Z

18

Volu­men (ų)

6695.448

Rönt­gen­struktur­analyse

13.0(100),
7.93(100),
5.67(100),
5.23(80),
5.14(80),
4.31(60),
3.68(100)

XRD-Darstellung Andersonit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2.5

VHN (Härte n. Vickers)

53 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.8 (gemessen)

2.876 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radio­ak­tivi­tät

Andersonit enthält Uran und ist daher radioaktiv!

Unbe­stän­digkeit

+++ verdünnte Säuren, H2O, instabil an der Luft

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/Arizona/Yavapai Co./Eureka District/Bagdad/Hillside Mine

Typma­te­rial

National Museum of Natural History, Washington, D.C., USA

Samm­lungs­num­mer Typma­te­rial

06112–106115

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Axelrod & Grimaldi & Milton & Murata, 1951

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: Ionisierende Strahlung: Radioaktiv

Referenzen

American Mineralogist 36 (1951), 1

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Andersonit

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

trigonal : 3m : R3m

5.ED.30

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Čejkait

Na4UO2(CO3)3

triklin : 1 : P1 ?

V/F.02-005

Agricolait

K4(UO2)(CO3)3

monoklin : 2/m : C2/c

V/F.02-006

Grimselit

K3Na(UO2)(CO3)3·H2O

hexagonal : 6m2 : P62c

V/F.02-010

Bayleyit

Mg2(UO2)(CO3)3 ·18 H2O

monoklin : 2/m : P21/a

V/F.02-020

Swartzit

CaMg(UO2)(CO3)3·12H2O

monoklin : 2/m : P21/m

V/F.02-030

Andersonit

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

trigonal : 3m : R3m

V/F.02-040

Fontanit

Ca[(UO2)3|(CO3)2|O2]·6H2O

monoklin : 2/m : P21/n

V/F.02-045

Metazellerit

Ca(UO2)(CO3)2·3H2O

orthorhombisch : mm2, mmm : Pbn21, Pbnm

V/F.02-050

Zellerit

Ca(UO2)(CO3)2·5H2O

orthorhombisch : mm2, mmm : Pmn21, Pmnm

V/F.02-060

Liebigit

Ca2(UO2)(CO3)3·11H2O

orthorhombisch : mm2 : Bba2

V/F.02-070

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Grimselit

K3Na(UO2)(CO3)3·H2O

hexagonal : 6m2 : P62c

5.EC.300

Andersonit

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

trigonal : 3m : R3m

5.EC.320

Fontanit

Ca[(UO2)3|(CO3)2|O2]·6H2O

monoklin : 2/m : P21/n

5.EC.340

Metazellerit

Ca(UO2)(CO3)2·3H2O

orthorhombisch : mm2, mmm : Pbn21, Pbnm

5.EC.360

Zellerit

Ca(UO2)(CO3)2·5H2O

orthorhombisch : mm2, mmm : Pmn21, Pmnm

5.EC.370

Liebigit

Ca2(UO2)(CO3)3·11H2O

orthorhombisch : mm2 : Bba2

5.EC.380

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Pirssonit

Na2Ca(CO3)2·2H2O

orthorhombisch : mm2 : Fdd2

15.02.01.01

Gaylussit

Na2Ca(CO3)2·5H2O

monoklin : 2/m : I2/a

15.02.02.01

Chalkonatronit

Na2Cu(CO3)2·3H2O

monoklin : 2/m : P21/n

15.02.03.01

Baylissit

K2Mg(CO3)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/n

15.02.04.01

Andersonit

Na2Ca(UO2)(CO3)3·6H2O

trigonal : 3m : R3m

15.02.05.01

Grimselit

K3Na(UO2)(CO3)3·H2O

hexagonal : 6m2 : P62c

15.02.06.01

Andere Sprachen

Deutsch

Andersonit

Spanisch

Andersonita

Französisch

Andersonite

Englisch

Andersonite

Russisch

Андерсонит

Chinesisch (traditionell)

水碳鈉鈣鈾礦

Chinesisch (Vereinfacht)

水碳钠钙铀矿

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Andersonit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Andersonit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Andersonit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Andersonite
Webmineral - suche nach:Andersonite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Andersonite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Andersonite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Andersonite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Andersonite
Athena - suche nach: Andersonite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Андерсонит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Andersonit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Andersonit
Bosse - suche nach: Andersonit

Lokationen mit GPS-Informationen