https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Anilith (Anilite)

Bilder (11 Bilder gesamt)

Anilith
Aufrufe (File:
1286542117
): 3185
Anilith
Größe: 5,6 x 2,8 x 2,4 cm, Fundort: Tilva Mika Mine, Bor, Homoljske Mts., Serbien
Copyright: Rob Lavinsky; Beitrag: thdun5
Fundort: Serbien/Bor, Okrug/Bor-Majdanpek Bergbau-Distrikt/Bor/Bor Mine/Tilva Mika Lagerstätte
Mineral: Anilith
Bild: 1286542117
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith

Größe: 5,6 x 2,8 x 2,4 cm, Fundort: Tilva Mika Mine, Bor, Homoljske Mts., Serbien

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: thdun5 2010-10-08
Fundstelle: Tilva Mika Lagerstätte / Bor Mine / Bor / Bor-Majdanpek Bergbau-Distrikt / Bor, Okrug / Serbien
Anilith
Aufrufe (File:
1316599126
): 1856
Anilith
Oktaederförmige scharze Kristalle, BB = 2,5 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A023263, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt/Burgörner-Altdorf/Kupferkammer
Mineral: Anilith
Lexikon: Sammlung/Lithothek der Münchener Micromounter
Bild: 1316599126
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith (SNr: A023263)

Oktaederförmige scharze Kristalle, BB = 2,5 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2011-09-21
Fundstelle: Kupferkammer / Burgörner-Altdorf / Hettstedt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Sachsen-Anhalt / Deutschland
Anilith
Aufrufe (File:
1316600967
): 1412
Anilith
Oktaederförmige scharze Kristalle, BB = 4,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A023265, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt/Burgörner-Altdorf/Kupferkammer
Mineral: Anilith
Lexikon: Sammlung/Lithothek der Münchener Micromounter
Bild: 1316600967
Wertung: 7 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith (SNr: A023265)

Oktaederförmige scharze Kristalle, BB = 4,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2011-09-21
Fundstelle: Kupferkammer / Burgörner-Altdorf / Hettstedt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Sachsen-Anhalt / Deutschland
Anilith
Aufrufe (File:
1316599887
): 1760
Anilith
Farnförmige scharze Kristalle, BB = 3,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A023262, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt/Burgörner-Altdorf/Kupferkammer
Mineral: Anilith
Lexikon: Sammlung/Lithothek der Münchener Micromounter
Bild: 1316599887
Wertung: 6 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith (SNr: A023262)

Farnförmige scharze Kristalle, BB = 3,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2011-09-21
Fundstelle: Kupferkammer / Burgörner-Altdorf / Hettstedt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Sachsen-Anhalt / Deutschland
Anilith
Aufrufe (File:
1316600258
): 1394
Anilith
kugelförmige scharze Kristalle, auf Gips mit Boleit, BB = 3,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A023264, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt/Burgörner-Altdorf/Kupferkammer
Mineral: Anilith
Lexikon: Sammlung/Lithothek der Münchener Micromounter
Bild: 1316600258
Wertung: 6 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith (SNr: A023264)

kugelförmige scharze Kristalle, auf Gips mit Boleit, BB = 3,8 mm, Fundort: Kupferkammerhütte, Hettstedt, Mansfeld Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2011-09-21
Fundstelle: Kupferkammer / Burgörner-Altdorf / Hettstedt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Sachsen-Anhalt / Deutschland
Anilith
Aufrufe (File:
1139659671
): 1911
Anilith
Massive Partien von Anilith xx begleitet von Pyrit; Bildausschnitt 7 mm; Fundort: Tilva Mika Mine, Bor, Homoljske Mts., Serbien-Montenegro
Copyright: Andi_Y; Beitrag: Andi_Y
Fundort: Serbien/Bor, Okrug/Bor-Majdanpek Bergbau-Distrikt/Bor/Bor Mine/Tilva Mika Lagerstätte
Mineral: Anilith
Bild: 1139659671
Wertung: 5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Anilith

Massive Partien von Anilith xx begleitet von Pyrit; Bildausschnitt 7 mm; Fundort: Tilva Mika Mine, Bor, Homoljske Mts., Serbien-Montenegro

Copyright: Andi_Y
Beitrag: Andi_Y 2006-02-11
Fundstelle: Tilva Mika Lagerstätte / Bor Mine / Bor / Bor-Majdanpek Bergbau-Distrikt / Bor, Okrug / Serbien

Sammler Zusammenfassung

Farbe bläulichgrau-metallisch / dunkelgrau-metallisch
Strichfarbe schwarz
Glanz Metallglanz
Mohshärte 3
Kristallsystem orthorhombisch, Pnma
Morphologie blockig-spätige Aggregate

Chemismus

Chemische Formel

Cu7S4

Chemische Zusammensetzung

Kupfer, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 573.0861 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 11

Info

Empirische Formel:

Cu7S4

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Schwefel

S

22.38

4

36.36

32.0655000

128.2620000

Kupfer

Cu

77.62

7

63.64

63.5463000

444.8241000

Analyse Masse%

Cu : 79.20, S : 21.70 (Ref: American Mineralogist 69)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

2.BA.10

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
B: Metallsulfide, M : S > 1 : 1 (hauptsächlich 2 : 1)
A: mit Kupfer (Cu), Silber (Ag), Gold (Au)
10:Digenit-Gruppe

Lapis-Systematik

II/B.01-050

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
B: Sulfide, Selenide und Telluride mit Verhältnis Metall : S,Se,Te > 1:1
1: Kupfersulfide

Hölzel-Systematik

2.BA.150

2: Sulfide
B: Metallsulfide mit M:S >1:1 (meist 2:1)
A: With Cu,Ag,Au
1: Chalcocite-Bornit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

02.04.07.05

02: Sulfide Minerals
04: Sulfides - Including Selenides and Tellurides where Am Bn Xp, with (m+n):p=2:1
07: Chalcocite Group ([Cu]2-x S] formulae)

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

bläulichgrau-metallisch / dunkelgrau-metallisch

Strichfarbe

schwarz

Glanz

Metallglanz

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

62

Raumgruppe

Pnma

Gitterparameter a (Å)

7.89

Gitterparameter b (Å)

7.84

Gitterparameter c (Å)

11.01

Gitterparameter a/b oder c/a

1.006

Gitterparameter c/b

1.404

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

681.052

Röntgenstrukturanalyse

3.36(20),
3.20(60),
2.77(60),
2.59(30),
2.54(30),
2.16(40),
1.956(100),
1.677(30)

XRD-Darstellung Anilith

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

blockig-spätige Aggregate

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3

VHN (Härte n. Vickers)

83 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

5.68

5.589 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Allgemeines

Vorkommen

in Kupferlagerstätten, Genese: hydrothermal

Vergesell­schaftung

Malachit

Seltenheit

sehr selten

Autor(en) (Name, Jahr)

Morimoto & Koto & Shimazaki, 1969

Bedeutung, Verwendung

nur zu Sammlerzwecken

Referenzen

American Mineralogist 54 (1969), 1256

Andere Sprachen

Spanisch

Anilita

Französisch

Anilite

Englisch

Anilite

Deutsch

Anilith

Russisch

Анилит

Chinesisch (Vereinfacht)

斜方蓝辉铜矿

Japanisch

阿仁鉱

alternativ genutzter Name

Deutsch

Anilit

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 1968-030

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Ani

Lokationen mit GPS-Informationen