'._('einklappen').'
 

Arsen

Bilder (153 Bilder gesamt)

Scherbenkobalt
Aufrufe (Bild: 1232211950): 10898
Scherbenkobalt

aus der Grube Samson in St. Andreasberg im Harz, Niedersachsen, Deutschland, BB ca.5cm

Sammlung: harzer
Copyright: harzer
Beitrag: harzer 2009-01-17
Fundstelle: Grube Samson / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
ged. Arsen
Aufrufe (Bild: 1567099247): 1718
ged. Arsen

ged. Arsen, Grube Samson, St. Andreasberg/Harz, Niedersachsen, 55 x 46 x 25 mm

Sammlung: Embarak
Copyright: Embarak
Beitrag: Embarak 2019-08-29
Fundstelle: Grube Samson / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Gediegen Arsen
Aufrufe (Bild: 1182100974): 23386, Wertung: 8.56
Gediegen Arsen

in kugeliger, schaliger Ausbildung, 8 x 7 cm; Fundort: Schacht 371, Hartenstein, Sachsen, Deutschland, Fund 2007

Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2007-06-17
Fundstelle: Schacht 371 / Schlema-Alberoda-Hartenstein / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland
Arsen
Aufrufe (Bild: 1359999622): 11842, Wertung: 9
Arsen

ged. Arsen mit Löllingit , Größe: 50 x 40mm , Deutschland/Sachsen/Chemnitz, Direktionsbezirk/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 207

Sammlung: alihofi
Copyright: alihofi
Beitrag: alihofi 2013-02-04
Fundstelle: Schacht 207 / Schlema-Alberoda-Hartenstein / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland
ged. Arsen
Aufrufe (Bild: 1255970879): 17504
ged. Arsen

Handstufe von gediegen Arsen mit typisch traubenförmig-schaligem Habitus und blass- bis dunkelgrauer Färbung – vergesellschaftet mit einigen kleinen scharlachroten Proustitkristallen. Größe: 10 x 9...

Copyright: Mineralium
Beitrag: thdun5 2009-10-19
Fundstelle: Pöhla / Schwarzenberger Kuppel / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland
Arsen
Aufrufe (Bild: 1457012012): 5318
Arsen (SNr: Len-As-2-1-5)

Bildbreite etwa 3,2 mm; Arsen als pseudo-oktaedrische Kristallaggregate mit Pyrit von der Mineraliengrube Lengenbach im Binntal, Wallis, Schweiz

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-03-03
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis, Kanton / Schweiz

Sammler Zusammenfassung

Farbe Frisch zinnweiß, nachgedunkelt grau metallisch bis schwarz
Strichfarbe schwarz
Glanz Halbmetallglanz, Metallglanz, Matt
Mohshärte 3.5
Unbeständigkeit ++ HNO3, H2SO4, HCl, Königswasser, - HF
Kristallsystem trigonal, R3m
Morphologie Massiv, körnig, konzentrisch-schalig, krustig, nierig, stalaktitisch, selten säulig oder radialstrahlig, auch in kleinen Rhomboedern oder pseudokubisch.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Chemismus

Che­mi­sche Formel

As

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Arsen

Masse der Formeleinheit: 74.921602 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 1

Info

Empirische Formel:

As

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Arsen

As

100.00

1

100.00

74.9216020

74.9216020

Analyse Masse%

As : 98.14, Sb : 1.65 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

1.CA.05

1: Elemente (Metalle, intermetallische Legierungen, Metalloide u. Nichtmetalle, Carbide, Silicide, Nitride u. Phosphide)
C: Halbmetalle (Metalloide) und Nichtmetalle
A: Arsengruppen-Elemente
05:Arsen-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

I/B.01-010

I: ELEMENTE
B: Halbmetalle und Nichtmetalle
1: Arsen-Gruppe

Höl­zel-Sys­tema­tik

1.CA.100

1: ELEMENTS
C: Metalloide (As,Sb,Bi)

Dana 8. Aus­gabe

01.03.01.01

01: Native Elements and Alloys
03: Native Elements with semi-metallic and non-metallic elements
01: Arsenic group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

Frisch zinnweiß, nachgedunkelt grau metallisch bis schwarz

Strichfarbe

schwarz

Opa­zi­tät

opak

Glanz

Halbmetallglanz, Metallglanz, Matt

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

trigonal

Kri­s­tallklasse

3m

Raum­gruppen-Num­mer

166

Raum­gruppe

R3m

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

3.760

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

10.548

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

2.805

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Z

6

Volu­men (ų)

129.145

Rönt­gen­struktur­analyse

3.52(30),
2.771(100),
2.050(20),
1.879(30),
1.768(10),
1.757(10),
1.556(10),
1.199(10)

XRD-Darstellung Arsen

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Massiv, körnig, konzentrisch-schalig, krustig, nierig, stalaktitisch, selten säulig oder radialstrahlig, auch in kleinen Rhomboedern oder pseudokubisch.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3.5

VHN (Härte n. Vickers)

73 (25g)

Dichte (g/cm³)

5.7

5.78 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

++ HNO3, H2SO4, HCl, Königswasser, - HF

Chem. Eigenschaf­ten u. Tests

Vor dem Lötrohr charakteristischer Knoblauchgeruch; im geschlossenen Röhrchen Arsenspiegel.

Allgemeines

Vor­kom­men

Hydrothermale Gänge und Lagerstätten mit anderen As-Mineralien; manchmal in Co-Ag-Gängen, wo es metakolloid in Hohlräumen gebildet wird.

Bildungs­bedingun­gen

Hydrothermale, meist kolloidale Bildung.

Ver­ge­sell­schaf­tung

As-Mineralien; Arsenolith, Zinnober, Realgar, Auripigment (Orpiment), Stibnit (Antimonit), Galenit, Sphalerit, Pyrit, Baryt.

Sel­ten­heit

Verhältnismässig selten.

Samm­ler Info

Reines metallisches Arsen ist nicht giftig; hochtoxisch sind jedoch As(III)-Verbindungen, welche schon von den Römern als Gift benutzt wurden. (As-Oxid kommt in der Natur als Arsenolith und Claudetit vor). Fundorte: Erzgänge im Sächsischen Erzgebirge, Harz und Schwarzwald. Joachimsthal und Příbram (Tschechien), Sainte-Marie-aux-Mines (Frankreich), Sacarîmb und Cavnic (Rumänien), Sterling Hill und Washington Hill (USA), Saudan (Kaukasus), Fluss Cikoj (Baikal, Russland), Bau (Sarawak, Borneo, Malaysia).

Zusatz­informa­tio­nen

Der Begriff Arsenik meint Arsen(III)-oxid. Arsenik ist das eigentlich giftige `Arsen`, nicht das metallische.

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: H301+H331: Giftig bei Verschlucken oder Einatmen., H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung., P261: Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden., P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden., P301+P310: Bei Verschlucken: Sofort Giftinformationszentrum, Arzt oder … anrufen., P311: Giftinformationszentrum, Arzt oder … anrufen., P501: Inhalt / Behälter … zuführen.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 24

Ausführliche Beschreibung

Arsen als Element

Serie:

Halbmetalle

relat. Atommasse (amu):

74.92160

Ordnungszahl:

33

Schmelzpunkt:

1090 K (817°C)

Siedepunkt:

887 K (614°C) (sublimiert)

Oxidationszahlen:

-3, +3, +5

Dichte (g/cm3):

5,727

Härte:

3,5

Elektronegativität (Pauling):

2,18

Atomradius (berechnet) in pm:

115 (114)

Elektronenkonfiguration:

[Ar]3d104s24p3

natürl. Häufigkeit:

5,5 ppm

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Antimon

Sb

trigonal : 3m : R3m

1.CA.05

Arsen

As

trigonal : 3m : R3m

1.CA.05

Stibarsen

SbAs

trigonal : 3m : R3m

1.CA.05

Wismut

Bi

trigonal : 3m : R3m

1.CA.05

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Arsen

As

trigonal : 3m : R3m

I/B.01-010

Stibarsen

SbAs

trigonal : 3m : R3m

I/B.01-020

Antimon

Sb

trigonal : 3m : R3m

I/B.01-030

Wismut

Bi

trigonal : 3m : R3m

I/B.01-040

Arsenolamprit

As

orthorhombisch : mmm : Bmab

I/B.01-050

Pararsenolamprit

As

orthorhombisch : mm2 : Pmn21, P21nm

I/B.01-055

Paradocrasit

Sb2(Sb,As)2

monoklin : 2 : C2

I/B.01-060

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Arsen

As

trigonal : 3m : R3m

1.CA.100

Arsenolamprit

As

orthorhombisch : mmm : Bmab

1.CA.110

Pararsenolamprit

As

orthorhombisch : mm2 : Pmn21, P21nm

1.CA.120

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Arsen

As

trigonal : 3m : R3m

01.03.01.01

Antimon

Sb

trigonal : 3m : R3m

01.03.01.02

Stibarsen

SbAs

trigonal : 3m : R3m

01.03.01.03

Wismut

Bi

trigonal : 3m : R3m

01.03.01.04

Stistait

SnSb

01.03.01.05

Arsenolamprit

As

orthorhombisch : mmm : Bmab

01.03.02.01

Pararsenolamprit

As

orthorhombisch : mm2 : Pmn21, P21nm

01.03.02.02

Paradocrasit

Sb2(Sb,As)2

monoklin : 2 : C2

01.03.03.01

Selen

Se

trigonal : 32 : P3121

01.03.04.01

Tellur

Te

trigonal : 32, 32 : P3221, P3121

01.03.04.02

Rosickýit

S

monoklin : 2/m : P2/c

01.03.05.02

Diamant

C

kubisch : m3m : Fd3m

01.03.06.01

Lonsdaleit

C

hexagonal : 6/mmm : P63/mmc

01.03.06.03

Chaoit

C

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

01.03.06.04

Silizium

Si

kubisch : m3m : Fd3m

01.03.07.01

Sinoit

Si2N2O

orthorhombisch : mm2 : Cmc21

01.03.09.01

Andere Sprachen

Irisch-Gälisch

Arsanaic

Afrikaans

Arseen

Estnisch

Arseen

Niederländisch

Arseen

Finnisch

Arseeni

Deutsch

Arsen

Litauisch

Arsenas

Französisch

Arsenic

Englisch

Arsenic

Korsisch

Arsenicu

Sizilianisch

Arsenicu

Lateinisch

Arsenicum

Walisisch

Arsenig

Javanisch

Arsenik

Serbokoatisch

Arsenik

Schwedisch

Arsenik

Türkisch

Arsenik

Esperanto

Arseno

Ido

Arseno

Quechua

Arsiniku

Manx

Arsnick

Katalanisch

Arsènic

Sardinian

Arsènicu

Spanisch

Arsénico

Galicisch

Arsénico

Portugiesisch

Arsênio

Lettisch

Arsēns

Baskisch

Artseniko

Slowenisch

Arzen

Ungarisch

Arzén

Slovakisch

Arzén

Vietnamesisch

Asen

Swahili

Asenia

Haitianisch

Asenik

Uzbekisch (Lateinische Schrift)

Margimush

Lojban

arseniko

Griechisch

Αρσενικό

Bulgarisch

Арсен

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Арсен

Tajik (Kyrillische Schrift)

Арсен

Ukrainisch

Миш'як

Weißrussisch

Мыш'як

Russisch

Мышьяк

Armenisch

Մկնդեղ

Hebräisch

ארסן

Persisch

آرسنیک

Arabisch

زرنيخ

Urdu

زرنیخ

Hindi

आर्सेनिक

Marathi

आर्सेनिक

Bengalisch

আর্সেনিক

Tamil

ஆர்சனிக்

Malayalam

ആര്‍സെനിക്

Thailändisch

อาร์ซีนิก

Japanisch

ヒ素

Chinesisch (Vereinfacht)

Japanisch

自然ヒ素

Chinesisch (Vereinfacht)

自然砷

Koreanisch

비소

alternativ genutzter Name

As

Fliegenstein

Lffelkobalt

Löffelkobalt

Native Arsenic

Näpfchenkobalt

Scherbenkobalt

Japanisch

自然砒素

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Arsen
Google-Bilder-Suche - suche nach: Arsen
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Arsen

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Arsenic
Webmineral - suche nach:Arsenic
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Arsenic
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Arsenic
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Arsenic
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Arsenic
Athena - suche nach: Arsenic

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Мышьяк

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Arsen
Crystal-Treasure.com - suche nach: Arsen
Bosse - suche nach: Arsen

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"