https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Atacamit

Bilder (159 Bilder gesamt)

Atacamit
Aufrufe (File:
1557904793
): 2134
Atacamit
Chile, Tierra A Marilla, Mina La Farola, BB 4mm
Copyright: Georg Prock; Beitrag: Gepro
Sammlung: Georg Prock
Fundort: Chile/Atacama, Region (III. Region)/Copiapó, Provinz/Tierra Amarilla/Mina La Farola
Mineral: Atacamit
Bild: 1557904793
Wertung: 10 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit

Chile, Tierra A Marilla, Mina La Farola, BB 4mm

Sammlung: Georg Prock
Copyright: Georg Prock
Beitrag: Gepro 2019-05-15
Fundstelle: Mina La Farola / Tierra Amarilla / Copiapó, Provinz / Atacama, Region (III. Region) / Chile
Atacamit
Aufrufe (File:
1575825408
): 1953
Atacamit
BB: 4,8 mm; Atacamitkristalle; FO: Mina La Farola, Tierra Amarilla, Copiapó, Atacama, Chile
Copyright: Harald Biecker; Beitrag: Harald Biecker
Sammlung: Harald Biecker
Fundort: Chile/Atacama, Region (III. Region)/Copiapó, Provinz/Tierra Amarilla/Mina La Farola
Mineral: Atacamit
Bild: 1575825408
Wertung: 9.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit

BB: 4,8 mm; Atacamitkristalle; FO: Mina La Farola, Tierra Amarilla, Copiapó, Atacama, Chile

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2019-12-08
Fundstelle: Mina La Farola / Tierra Amarilla / Copiapó, Provinz / Atacama, Region (III. Region) / Chile
Atacamit
Aufrufe (File:
1379182405
): 9352, Wertung: 8.87
Atacamit
Nadelige bis prismatische grüne Kristalle auf Halloysit, BB = 6 mm. Fundort: Mina La Farola, Tierra Amarilla, Copiapó, Chile.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A004177, Spender: Dorothea Kulicke
Fundort: Chile/Atacama, Region (III. Region)/Copiapó, Provinz/Tierra Amarilla/Mina La Farola
Mineral: Atacamit, Halloysit
Bild: 1379182405
Wertung: 8.87 (Stimmen: 15)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit (SNr: A004177)  D

Nadelige bis prismatische grüne Kristalle auf Halloysit, BB = 6 mm. Fundort: Mina La Farola, Tierra Amarilla, Copiapó, Chile.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2013-09-14
Fundstelle: Mina La Farola / Tierra Amarilla / Copiapó, Provinz / Atacama, Region (III. Region) / Chile
Atacamit
Aufrufe (File:
1374329488
): 4672
Atacamit
Tafelige grüne Kristalle, BB = 1,8 mm, Fundort: Golf von Baratti, Populonia, Livorno, Toskana, Italien.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A024137, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Italien/Toskana (Toscana)/Livorno, Provinz/Populonia/Golf von Baratti
Mineral: Atacamit
Bild: 1374329488
Wertung: 9 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit (SNr: A024137)

Tafelige grüne Kristalle, BB = 1,8 mm, Fundort: Golf von Baratti, Populonia, Livorno, Toskana, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2013-07-20
Fundstelle: Golf von Baratti / Populonia / Livorno, Provinz / Toskana (Toscana) / Italien
Atacamit
Aufrufe (File:
1419511632
): 2754
Atacamit
Tafelige grüne Kristallpakete, BB = 2,6 mm; Fundort: Madonna di Fucinaia, Campiglia Marittima, Provinz Livorno, Toskana, Italien.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A024019, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Italien/Toskana (Toscana)/Livorno, Provinz/Campiglia Marittima/Madonna di Fucinaia
Mineral: Atacamit
Bild: 1419511632
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit (SNr: A024019)

Tafelige grüne Kristallpakete, BB = 2,6 mm; Fundort: Madonna di Fucinaia, Campiglia Marittima, Provinz Livorno, Toskana, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-12-25
Fundstelle: Madonna di Fucinaia / Campiglia Marittima / Livorno, Provinz / Toskana (Toscana) / Italien
Atacamit
Aufrufe (File:
1445980640
): 1396
Atacamit
Fundort: Mina Sol, Rodalquilar, Spanien; Bildbreite 1,7 mm; Bestimmung: visuell; Nikon CFI60 10x/0.25
Copyright: Josef 84,55; Beitrag: Josef 84,55
Sammlung: Josef 84,55
Fundort: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Cerro De Los Guardias/La Milagrosar, Mina (Mina Sol)
Mineral: Atacamit
Bild: 1445980640
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamit

Fundort: Mina Sol, Rodalquilar, Spanien; Bildbreite 1,7 mm; Bestimmung: visuell; Nikon CFI60 10x/0.25

Sammlung: Josef 84,55
Copyright: Josef 84,55
Beitrag: Josef 84,55 2015-10-27
Fundstelle: La Milagrosar, Mina (Mina Sol) / Cerro De Los Guardias / Rodalquilar / Nationalpark Cabo de Gata-Nijar / Níjar / Almería, Provinz / Andalusien (Andalucía) / Spanien

Sammler Zusammenfassung

Farbe grün, schwarzgrün
Strichfarbe hellgrün
Glanz Diamantglanz
Mohshärte 3 - 3.5
Unbeständigkeit Atacamit reagiert empfindlich gegenüber
Kristallsystem orthorhombisch, Pnma
Morphologie Kristalle über 3 mm Grösse bekannt

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Cu2Cl(OH)3

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Chlor, Kupfer, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 213.567931 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 9

Info

Empirische Formel:

Cu2Cl(OH)3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.42

3

33.33

1.0079470

3.0238410

Sauerstoff

O

22.47

3

33.33

15.9994300

47.9982900

Chlor

Cl

16.60

1

11.11

35.4532000

35.4532000

Kupfer

Cu

59.51

2

22.22

63.5463000

127.0926000

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

3.DA.10a

3: Halide (Fluoride, Chloride, Bromide, Iodide)
D: Oxihalide, Hydroxyhalide und verwandte Doppel-Halide
A: Mit [Cu], etc., ohne [Pb]
10a:

Lapis-Sys­tema­tik

III/D.01-030

III: HALOGENIDE (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
D: Oxihalogenide
1: Oxihalogenide mit Mg-Mn-Cu-Zn-Sn

Höl­zel-Sys­tema­tik

3.CB.170

3: Halogenide
C: Einfache Halogenide mit (O,OH)
B: With OH, without H2O

Dana 8. Aus­gabe

10.01.01.01

10: Oxyhalides and Hydroxyhalides
01: Oxyhalides and Hydroxyhalides where (A)2 (O,OH)3 Xq
01: Atacamite group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Atacamit-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

grün, schwarzgrün

Strichfarbe

hellgrün

Opa­zi­tät

transparent bis durchscheinend

Glanz

Diamantglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.049

Max. Doppelbrechung\! Atacamit title=Max. Doppelbrechung Atacamit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.831

RI-Wert β

1.861

RI-Wert γ / ε

1.880

Ri-Durch­schnitt

1.857

2V-Win­kel

Biaxial (-) 75°

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

orthorhombisch

Kri­s­tallklasse

mmm

Raum­gruppen-Num­mer

62

Raum­gruppe

Pnma

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

6.892

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

9.080

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

6.055

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.759

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.667

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

378.918

Rönt­gen­struktur­analyse

5.48(100),
5.03(70),
2.836(50),
2.780(50),
2.761(60),
2.280(70),
2.265(50),
1.607(60)

XRD-Darstellung Atacamit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Kristalle über 3 mm Grösse bekannt

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3 - 3.5

VHN (Härte n. Vickers)

108 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.77

3.743 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

Atacamit reagiert empfindlich gegenüber


Schwefelsäure

Salzsäure

Salpetersäure

Phosphorsäure

Oxalsäure

Ammoniak

Ultraschall


Keine Empfindlichkeit besteht gegenüber


Essigsäure

Citronensäure

Ameisensäure

Seife

Natronlauge

Feuchtigkeit

Wasser

Luftsauerstoff

Licht

Wärme < 40°C

Chem. Eigenschaf­ten u. Tests

Starke grüne Flammenfärbung auch ohne HCl

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Chile/Atacama, Region (III. Region)

Allgemeines

Ver­ge­sell­schaf­tung

Chrysokoll

Autor(en) (Name, Jahr)

Fourcroy, 1786

Zusatz­informa­tio­nen

Ausgezeichnete Atacamit-Kristalle und farbenprächtige Stufen aus der Mina La Farola, Copiapó, Chile. Desweiteren aus Paposa und Remolinos, Tarapacá, Chuquicamata (Chile), dickere Kristalle aus Süd-Australien sowie aus den Gruben von Turja, Bogolovsk-Distrikt (Russland). Auch aus Fumarolen am Vesuv und Ätna.

Ausführliche Beschreibung

Atacamit in situ

Bilder (1 Bilder gesamt)

Atacamite und Paragenese in situ
Aufrufe (File:
1315144505
): 954
Atacamite und Paragenese in situ
Mina La Farola, Provinz Copiapó, Region Atacama, Chile
Copyright: Jürgen Tron; Beitrag: slugslayer
Fundort: Chile/Atacama, Region (III. Region)/Copiapó, Provinz/Tierra Amarilla/Mina La Farola
Bild: 1315144505
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Atacamite und Paragenese in situ

Mina La Farola, Provinz Copiapó, Region Atacama, Chile

Copyright: Jürgen Tron
Beitrag: slugslayer 2011-09-04
Fundstelle: Mina La Farola / Tierra Amarilla / Copiapó, Provinz / Atacama, Region (III. Region) / Chile

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 3 (1997), 29

IMA-Gruppenzuordnungen


 
 
Cu2Cl(OH)3
triklin
P1

 
 
Cu2Cl(OH)3
orthorhombisch
Pnma

 
 
Cu2(OH)3Cl
monoklin
P21/m

 
 
Cu3NiCl2(OH)6
trigonal
R3m

 
 
Cu3Mg(OH)6Cl2
trigonal
R3m

 
 
Cu3Zn(OH)6Cl2
trigonal
R3m

 
 
MnCuCl(OH)3
monoklin
P21/m

 
 
Cu3Zn[(OH)3|Cl]2
trigonal
P3m1

 
 
Cu2(OH)3Cl
monoklin
P21/n

 
 
Cu3CoCl2(OH)6
trigonal
R3m

 
 
Cu3Mn(OH)6Cl2
trigonal
P3m1

 
 
Cu2+3(Cu,Zn)(OH)6Cl2
trigonal
R3

 
 
Cu3(Mg,Cu)Cl2(OH)6
trigonal
R3

 
 
Cu3(Ni,Cu)Cl2(OH)6
trigonal
R3

 
 
Cu3MgCl2(OH)6
trigonal
R3m

Liste aktualisieren

Aktualität: 06. Aug 2022 - 20:42:41

Andere Sprachen

Deutsch

Atacamit

Spanisch

Atacamita

Französisch

Atacamite

Englisch

Atacamite

Russisch

Атакамит

Japanisch

アタカマ石

alternativ genutzter Name

Alacamit

Alacamita

Alacamite

Arsenillo

Atakamit

Atakamita

Atakamite

Deutsch

Chlorochalcit

Französisch

Cuivre Muriaté

Cuivre Muriaté

Deutsch

Hal-Chalzit

Halochalcit

Halochalcita

Halochalcite

Halochalzi

Deutsch

Halochalzit

Kupferhornerz

Kupfersand

Marcylite

Muriate of copper

Remolinite

Deutsch

Salzkupfererz

Deutsch

Salzsaures Kupfer

Deutsch

Smaragdochalcit (of Hausmann)

Chinesisch (Vereinfacht)

氯铜矿

Chinesisch (Vereinfacht)

绿盐铜矿

Japanisch

アタカマ銅鉱

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Ata

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Atacamit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Atacamit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Atacamit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Atacamite
Webmineral - suche nach:Atacamite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Atacamite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Atacamite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Atacamite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Atacamite
Strahlen.org - suche nach: Atacamite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Атакамит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Atacamit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Atacamit
Bosse - suche nach: Atacamit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Atacamit
Geolitho marketplace, by and for collectors - suche nach: Atacamit

Lokationen mit GPS-Informationen