'._('einklappen').'
 

Aventurin

Bilder (4 Bilder gesamt)

Aventurin
Aufrufe (Bild: 1436909840): 2952
Aventurin

Quarz-Varietät Aventurin, offizielle Bezeichnung Aventurin-Quarz - Rohstein (Mitte), Trommelstein (Links), Cabochon (Rechts)

Copyright: Ra_ike
Beitrag: Collector 2015-07-14
Aventurin
Aufrufe (Bild: 1440535233): 4427
Aventurin

Dunkelgrüner Aventurin, Trommelstein ohne Fundortangabe, mit deutlichem Aventurisieren durch eingeschlossene Glimmer. 53 mm breit.

Sammlung: aca
Copyright: aca
Beitrag: aca 2015-08-25
Aventurin
Aufrufe (Bild: 1440574073): 2725
Aventurin

Aventurin Rohsteine, typische willkürlich oder zufällig " a ventura" eingelagerte Glimmerplättchen.

Sammlung: Udo H. crystals-4-u
Copyright: Udo Hoffmann
Beitrag: Udo Hoffmann 2015-08-26
Aventurin
Aufrufe (Bild: 1440578384): 2712
Aventurin

Aventurin gelb rot grün und blau als Cabochon

Sammlung: Ingrid M.
Copyright: Ingrid M.
Beitrag: steinfroilein 2015-08-26

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Der Name „Aventurin“ galt erstmals im Altertum für glitzernde Gläser. Die „Aventureszenz“ beschreibt den Lichteffekt der Reflexion des Lichtes an in einem Wirtsmineral eingewachsenen, spiegelnden Kriställchen einer fremden Mineralart.

Natürlich vorkommende Aventurine können grün, rot und bläulich gefärbte Quarze oder auch Feldspäte sein. Schön rot-orangefarbene Feldspäte mit Aventureszenz nennt man auch „Sonnensteine“. Am häufigsten ist grüner Aventurin.

Im Handel gelten die Aventurinquarze wegen ihrer weiten Verbreitung als eher günstiges Schmucksteinmaterial, wohingegen die Aventurinfeldspäte aufgrund ihrer Seltenheit echte Edelsteine darstellen. In die gleiche Kategorie fallen die sogenannten Erdbeerquarze. Hier sind transparente Bergkristalle die Wirte von durchsichtigen roten, weil sehr dünnen Hämatitkristallen. Diese reflektieren das Licht wie kleine Spiegel. Werden die Kristalle dicker, bleibt bei diesem Material das Reflektieren erhalten, die rote Farbe verschwindet allerdings und die Hämatite erscheinen schwarz.

Schema des Aventurisierens im Aventurinquarz
Schema des Aventurisierens im Aventurinquarz

Beliebiges, ungerichtetes Aventurisieren an einzelnen nicht orientierten Hämatit- oder Glimmerkriställchen.

Klaus Schäfer, Idar-Oberstein

Ein Glitzern des Steines ist in allen Richtungen möglich. Allerdings ist eine hochanteilige Reflektion der enthaltenen Partikel ausgeschlossen, da aufgrund statistischer Verteilung die meisten Partikel nicht im idealen Winkel stehen. Daher ist die Aventureszenz bei Quarzen auch eher schwach.

Diese Sachlage stellt sich bei Feldspäten anders dar. Beim sogenannten „Oregon Sunstone“, dem wohl edelsten Sonnenstein, wird die Reflektion durch Kupferkriställchen, die in einer Ebene kristallografisch orientiert in ihrem Wirtsmineral Labradorit eingewachsen sind, als Flächenschiller präsentiert. Alle Kupferkriställchen, die im Wirt enthalten sind leuchten in der idealen Position auf einmal auf. Ein faszinierendes Schauspiel, daß sich bei einer Drehung des Steines um 360° zweimal zeigt.

Zum Spektakel wird dieses Schauspiel bei Sonnensteinen aus Indien und Tanzania, bei denen die reflektiven Elemente – Glimmer und Hämatit - die in drei Ebenen kristallografisch orientiert in ihrem Wirtsmineral eingewachsen sind. Bei einer Drehung des Sonnensteines um 360° zeigt sich ein starkes Flächenschillern sechsmal. Ein starkes Irisieren – ein Lichteffekt, hervorgerufen durch Refraktion und Interferenz des Lichtes in dünnen Mineraleinschlüssen - führt dazu, das die Reflexionen nicht nur zahlreich und stark, sondern auch in allen Farben des Regenbogens leuchtend erscheinen.[1]

Je nach Definition ist es Gestein oder Mineral.

Chemismus

Hölzel-Systematik

4.DA.390

4: Oxide
D: Dioxide
A: Quartz-Gruppe

Mineralstatus

Varietät

Varietät / Polytyp von

Quarz

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

'Amethyst' (Var.v. Quarz)

SiO2

trigonal : 32 : P3121, P3221

4.DA.350

'Rosenquarz' (Var.v. Quarz)

SiO2

4.DA.360

'Prasem' (Var.v. Quarz)

SiO2

4.DA.380

'Aventurin' (Var.v. Quarz)

4.DA.390

'Milchquarz' (Var.v. Quarz)

4.DA.395

Andere Sprachen

Litauisch

Avantiurinas

Slovakisch

Avanturín

Lettisch

Avanturīns

Niederländisch

Aventurien

Finnisch

Aventuriinikvartsi

Niederländisch

Aventurijn

Deutsch

Aventurin

Norwegisch

Aventurin

Deutsch

Aventurin-Quarz

Spanisch

Aventurina

Portugiesisch

Aventurina

Englisch

Aventurine

Französisch

Aventurine

Russisch

Авантюрин

Hebräisch

אוונטורין

Chinesisch (Vereinfacht)

东陵石

alternativ genutzter Name

Adventurine

Avanturine

Aventurine Quartz

Indian Jade

Chinesisch (Vereinfacht)

东陵玉

色東菱石

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Aventurin
Google-Bilder-Suche - suche nach: Aventurin
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Aventurin

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Aventurine
Webmineral - suche nach:Aventurine
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Aventurine
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Aventurine
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Aventurine
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Aventurine
Athena - suche nach: Aventurine

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Авантюрин

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Aventurin
Crystal-Treasure.com - suche nach: Aventurin
Bosse - suche nach: Aventurin

Lokationen mit GPS-Informationen



 

Einzelnachweise

  • 1. Klaus Schäfer


Notice: "Undefined variable: ub"