'._('einklappen').'
 

Cerussit

Bilder (898 Bilder gesamt)

Cerussit
Aufrufe (Bild: 1265475020): 608
Cerussit

Größe: 8,7 x 5,4 x 5 cm, Fundort: Tsumeb Mine, Otjikoto Region, Namibia.

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: thdun5 2010-02-06
Cerussit (?)
Aufrufe (Bild: 1434289353): 769
Cerussit (?)

Obernberg, Wipptal, Tirol, Österreich. Bildbreite 1,7 mm

Sammlung: Kainosit
Copyright: Kainosit
Beitrag: Kainosit 2015-06-14
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1439243338): 2172, Wertung: 9.82
Cerussit

Bildbreite 3 mm; Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Ortenaukreis/Oberwolfach/Grube Clara

Sammlung: H. Hettrich
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2015-08-10
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1380727923): 3465
Cerussit (SNr: A003406)

Dünntafelige farblose Zwillings-Kristalle, BB = 3,8 mm, Fundort: Vrissaki Schlackenfundstelle, Lavrion, Attika, Griechenland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Bebo
Beitrag: Münchener Micromounter 2013-10-02
Cerussite on Barite
Aufrufe (Bild: 1464003753): 298
Cerussite on Barite

Specimen = 42 mm; Mibladen; Marocco

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-05-23
Herzförmiger Zwilling nach {130}
Aufrufe (Bild: 1348648178): 6705, Wertung: 9.53
Herzförmiger Zwilling nach {130}

Mina Trentini, Contrada Trentini, Torrebelvicino, Vicenza, Veneto, Italien
Größe: 1,78 mm

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-09-26
Weitere Bilder

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß, grau, blau, grün Strichfarbe: weiß Glanz: Diamantglanz, Glasglanz, Harzglanz
Mohshärte 3.75 Spaltbarkeit deutlich nach {110} und {021}; nachweisbar nach {010} und {012} Bruch muschelig
Unbeständigkeit +++ HNO3, Säuren, Vorsicht bei Hitze, Ultraschallbad und frostigen Temperaturen, speziell von Tsumeb Kristallsystem orthorhombisch, Pmcn Morphologie Gewöhnlich als Zwillinge (oft Sechslinge); tafeleig und gestreckt nach der alpha-Achse; seltener radialstrahlig oder flachtafelig; wirrestrahlige Massen, stohartig. Selten stalaktitisch.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Auführliche Informationen zur Geschichte, zu Fundstellen, zur Verwendung etc. sind im

zu finden.

Chemismus

Chemische Formel

PbCO3

Chemische Zusammensetzung

Blei, Kohlenstoff, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 267.21907 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 5

Info

Empirische Formel:

PbCO3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Kohlenstoff

C

4.49

1

20.00

12.0107800

12.0107800

Sauerstoff

O

17.96

3

60.00

15.9994300

47.9982900

Blei

Pb

77.54

1

20.00

207.2100000

207.2100000

Analyse Masse%

PbO : 82.69, CO2 : 16.57 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktualisierungen

5.AB.15

5: Carbonate (Carbonate, Nitrate)
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
B: Alkali-Erden- (und andere M2*) Carbonate
15:Aragonit-Gruppe

Lapis-Systematik

V/B.04-040

V: NITRATE, CARBONATE UND BORATE
B: Wasserfreie Carbonate [CO3] 2-, ohne fremde Anionen
4: Aragonit-Gruppe

Hölzel-Systematik

5.AC.130

5: Carbonate, Nitrate, Arsenite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
C: Carbonate: orthorhombisch oder monoklin
1: Aragonit-Gruppe

Hey's Index

11.9.1

Dana 8. Ausgabe

14.1.3.4

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß, grau, blau, grün

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis teilweise durchscheinend

Glanz

Diamantglanz, Glasglanz, Harzglanz

Lumineszenz

Gelb bis goldgelb, weiß (am besten LW UV), auch unter Röntgenstrahlen

max. Doppelbrechung

0.276

Max. Doppelbrechung\! Cerussit title=Max. Doppelbrechung Cerussit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.803

RI-Wert β

2.077

RI-Wert γ / ε

2.079

Ri-Durchschnitt

1.986

2V-Winkel

Biaxial (-) 9°

Orientierung

X = c, Y = b, Z = a

Dispersion

stark; r >v

Reflektion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(470) 8.55, 13.90, 11.20
(546) 8.30, 13.40, 10.90
(589) 8.30, 13.25, 10.80
(650) 8.20, 12.85, 10.50

Reflektions-Darstellung Cerussit

Reflektion Ø

10.84

Infrarotspektrum

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

62

Raumgruppe

Pmcn

Gitterparameter a (Å)

5.173

Gitterparameter b (Å)

8.480

Gitterparameter c (Å)

6.130

Gitterparameter a/b oder c/a

0.610

Gitterparameter c/b

0.723

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

268.905

Röntgenstrukturanalyse

3.593(100),
3.498(40),
3.074(20),
2.522(20),
2.487(30),
2.081(30),
1.933(20),
1.859(20)

XRD-Darstellung Cerussit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Gewöhnlich als Zwillinge (oft Sechslinge); tafeleig und gestreckt nach der alpha-Achse; seltener radialstrahlig oder flachtafelig; wirrestrahlige Massen, stohartig. Selten stalaktitisch.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3.75

VHN (Härte n. Vickers)

156 (50g)

Dichte (g/cm³)

6.577 (berechnet) 6.55 (gemessen)

6.6 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

deutlich nach {110} und {021}; nachweisbar nach {010} und {012}

Bruch

muschelig

Tenazität

sehr spröde

Radioaktivität

keine

Unbeständigkeit

+++ HNO3, Säuren, Vorsicht bei Hitze, Ultraschallbad und frostigen Temperaturen, speziell von Tsumeb

Chem. Eigenschaften u. Tests

Löslich, aufbrausend in Salpetersäure

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Italien/Venetien (Veneto), Region/Vicenza, Provinz

Allgemeines

Vorkommen

Es wird gewöhnlich in oxidierten Zonen von Bleierzstätten gefunden.

Vergesellschaftung

Baryt, Mimetesit, Linarit, Malachit, Pyromorphit, Duftit, Smithsonit, Wulfenit, Galenit, Fluorit

Seltenheit

lokal häufig

Name nach

Aus dem Lateinischen cerussa, für Bleiweiß, synthetisches Bleicarbonat.

Referenzen

Haidinger, Wm. (1845) Handbuch der bestimmenden Mineralogie. Vienna, 503.

Dübigk (1913) Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paleontologie, Beil.-Bd., Heidelberg, Stuttgart 36, 214.

Goldschmidt, V. (1913) Atlas der Krystallformen. 9 Ausgabe, Atlas und Text, Vol. 2, 107.

Colby and La Coste (1933) Zeitschrift für Kristallographie, Mineralogie und Petrographie, Leipzig 84, 300.

USA National Bureau of Standards Circular 539, 2 (1953), 56.

Mineralogical Magazine 36 (1968), 632.

Zeitschrift für Kristallographie 139 (1974), 215.

Zeitschrift für Kristallographie 199 (1992), 67.

Handbook of Mineralogy (Anthony u.w.), 5 (2003), 123.

American Mineralogist 89 (2004), 352.

Australian Journal of Mineralogy 12 (2006), 93.

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Gesner, 1565

Bedeutung, Verwendung

ist ein wichtiges Bleierz

Sammler Info

Die weltweit besten Kristalle stammen aus Tsumeb, der Broken Hill Mine in Zambia und aus Touissit, Marokko. Sehr gute ausgebildet auch aus Monteponi und Montevecchio, Sardinien; Leadhills, Lanarkshire, England; Broken Hill, NSW, Australien; Wheatley Mines, Phoenixville, Pennsylvania, USA.
Ramsbeck im Sauerland, NRW, Deutschland.

Zusatzinformationen

Der Name stammt vom lateinischen `cerussa`, was `weißes Blei` bedeutet.

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Aragonit

CaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AB.15

Cerussit

PbCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AB.15

Strontianit

SrCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AB.15

Witherit

BaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AB.15

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Aragonit

CaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

V/B.04-010

Strontianit

SrCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

V/B.04-020

Witherit

BaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

V/B.04-030

Cerussit

PbCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

V/B.04-040

Alstonit

BaCa(CO3)2

triklin

C1, C1

1, 1

V/B.04-050

Barytocalcit

BaCa(CO3)2

monoklin

P21/m

2/m

V/B.04-060

Olekminskit

Sr(Sr,Ca,Ba)(CO3)2

trigonal

P321

32

V/B.04-065

Paralstonit

BaCa(CO3)2

trigonal

P321

32

V/B.04-070

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Aragonit

CaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AC.105

Cerussit

PbCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AC.130

Strontianit

SrCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AC.110

Witherit

BaCO3

orthorhombisch

Pmcn

mmm

5.AC.120

Varietäten

Cr-Cerussit

chromhaltiger Cerussit

Schwarzbleierz

Cerussit bei dem die XX durch feinste Bleipartikel schwarz gefärbt sind.

Andere Sprachen

Ukrainisch

Церусит

Russisch

Церуссит

Hebräisch

צרוסיט

Japanisch

白鉛鉱

Chinesisch (Vereinfacht)

白铅矿

Spanisch

Cerusita

Französisch

Cerusite

Niederländisch

Cerussiet

Deutsch

Cerussit

Englisch

Cerussite

Ungarisch

Cerusszit

Polnisch

Cerusyt

Slovakisch

Ceruzit

Indonesisch

Kerusit

Türkisch

Üstübeç

alternativ genutzter Name

Griechisch

ψιρύθιου

Acrusit

Acrusita

Acrusite

Argentiferous Cerussite

Deutsch

Bleispath

Deutsch

Bly-Ochra

Deutsch

Bly-Spat

Deutsch

Blyspath

Carbonate of Lead

Französisch

Céruse

Cerusit

Cerussa

Lateinisch

Cerussa nativa

Lateinisch

Cerussa nativa ex agro Vicentino

Cerussita

Deutsch

Iglesiasit

Spanisch

Iglesiasita

Iglésiasite

Iglsiasite

Deutsch

Kohlensaures Blei

Lead Spar

Minera plumbi spathacea

Minera spathiforma alba

Lateinisch

Minera spathiforma alba, vel grisea

Französisch

Plomb carbonaté

Französisch

Plomb spathique

Französisch

Plombe blanche

Lateinisch

Plumbum acido aero mineralisatum

Lateinisch

Plumbum spathosum

Lateinisch

Spatum Plumbi

vel grisea

Weißbleierz

White Lead

White Lead Ore

Zincian Cerussite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Cerussit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Cerussit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Cerussit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Cerussite
Webmineral - suche nach: Cerussite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Cerussite
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Cerussite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Cerussite
Athena - suche nach: Cerussite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Церуссит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Cerussit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Cerussit
Bosse - suche nach: Cerussit