https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Cerussit

Bilder (1345 Bilder gesamt)

Herzförmiger Zwilling nach {130}
Aufrufe (Bild: 1348648178): 17078, Wertung: 9.59
Herzförmiger Zwilling nach {130}

Mina Trentini, Contrada Trentini, Torrebelvicino, Vicenza, Veneto, Italien
Größe: 1,78 mm

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-09-26
Fundstelle: Trentini Mine / Contrada Trentini / Torrebelvicino / Vicenza, Provinz / Venetien (Veneto), Region / Italien
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1439243338): 11241, Wertung: 9.86
Cerussit

Bildbreite 3 mm; Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Ortenaukreis/Oberwolfach/Grube Clara

Sammlung: H. Hettrich
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2015-08-10
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1469484003): 2035, Wertung: 9.55
Cerussit (SNr: 2011-159-3)

(Bildhöhe ca. 2 mm)

Sammlung: MichaelP
Copyright: MichaelP
Beitrag: MichaelP 2016-07-26
Fundstelle: Grube Silberkaule / Heckhaus / Engelskirchen / Oberbergischer Kreis / Köln, Bezirk / Nordrhein-Westfalen / Deutschland
Cerussit x, Quarz xx
Aufrufe (Bild: 1469395576): 4374, Wertung: 9.7
Cerussit x, Quarz xx

Grube Clara, Wolfach/Schwarzwald; Stacking-Aufnahme BB 2,3 mm, 72 Aufnahmen

Sammlung: Karlheinz Grosch
Copyright: Karlheinz Grosch
Beitrag: Karlheinz Grosch 2016-07-24
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1349437350): 9010
Cerussit

Größe: 2,27 mm: Fundort: La Veneziana Mine, Monte Trisa, Val Mercanti, Torrebelvicino, Vicenza, Venetien (Veneto), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-10-05
Fundstelle: La Veneziana Mine / Monte Trisa / Val Mercanti / Torrebelvicino / Vicenza, Provinz / Venetien (Veneto), Region / Italien
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1422530261): 3663
Cerussit

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Tsumeb Mine, Oshikoto (Otjikoto) Region, Namibia

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2015-01-29
Fundstelle: Tsumeb Mine / Tsumeb / Oshikoto (Otjikoto), Region / Namibia

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß, grau, blau, grün
Strichfarbe weiß
Glanz Diamantglanz, Glasglanz, Harzglanz
Mohshärte 3.75
Spaltbarkeit deutlich nach {110} und {021}; nachweisbar nach {010} und {012}
Bruch muschelig
Unbeständigkeit +++ HNO3, Säuren, Vorsicht bei Hitze, Ultraschallbad und frostigen Temperaturen, speziell von Tsumeb
Kristallsystem orthorhombisch, Pmcn
Morphologie Gewöhnlich als Zwillinge (oft Sechslinge); tafeleig und gestreckt nach der alpha-Achse; seltener radialstrahlig oder flachtafelig; wirrestrahlige Massen, stohartig. Selten stalaktitisch.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Auführliche Informationen zur Geschichte, zu Fundstellen, zur Verwendung etc. sind im

Mineralienportrait Cerussit

zu finden.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

PbCO3

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Blei, Kohlenstoff, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 267.21907 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 5

Info

Empirische Formel:

PbCO3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Kohlenstoff

C

4.49

1

20.00

12.0107800

12.0107800

Sauerstoff

O

17.96

3

60.00

15.9994300

47.9982900

Blei

Pb

77.54

1

20.00

207.2100000

207.2100000

Analyse Masse%

PbO : 82.69, CO2 : 16.57 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

5.AB.15

5: Carbonate (Carbonate, Nitrate)
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
B: Alkali-Erden- (und andere M2*) Carbonate
15:Aragonit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

V/B.04-040

V: NITRATE, CARBONATE UND BORATE
B: Wasserfreie Carbonate [CO3] 2-, ohne fremde Anionen
4: Aragonit-Gruppe

Höl­zel-Sys­tema­tik

5.AC.130

5: Carbonate, Nitrate, Arsenite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
C: Carbonate: orthorhombisch oder monoklin
1: Aragonit-Gruppe

Hey's Index

11.09.01

11: Carbonates
09: Carbonates of Pb, Zr and Th

Dana 8. Aus­gabe

14.01.03.04

14: Anhydrous Carbonates
01: Anhydrous Carbonates with Simple Formula A+ CO3
03: Aragonite Group (Orthorhombic: Pmcn)

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß, grau, blau, grün

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent bis teilweise durchscheinend

Glanz

Diamantglanz, Glasglanz, Harzglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.276

Max. Doppelbrechung\! Cerussit title=Max. Doppelbrechung Cerussit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.803

RI-Wert β

2.077

RI-Wert γ / ε

2.079

Ri-Durch­schnitt

1.986

2V-Win­kel

Biaxial (-) 9°

Ori­en­tie­rung

X = c, Y = b, Z = a

Dis­per­sion

stark; r >v

Reflek­tion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(470) 8.55, 13.90, 11.20
(546) 8.30, 13.40, 10.90
(589) 8.30, 13.25, 10.80
(650) 8.20, 12.85, 10.50

Reflektions-Darstellung Cerussit

Reflek­tion Ø

10.84

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

Gelb bis goldgelb, weiß (am besten LW UV), auch unter Röntgenstrahlen, unter Kathodenstrahlen hell grünlichblau

Farbe Langwel­liges-UV (365nm)

 

gelblich weiß

LW-UV Farb-Inten­si­tät

schwach

LW-UV Beob­ach­tungs-Häufigkeit

häufig

Farbe MW-UV (320nm)

 

gelb

Farbe KW-UV (254nm)

 

gelb

KW-UV Farb-Inten­si­tät

mittel

KW-UV Beob­ach­tungs-Häufigkeit

häufig

KW-UV weitere Far­ben

   

gelb,

Der häufigste Aktiva­tor

Pb2+

Andere Aktiva­to­ren

Sm3+, Ag+

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

keine Daten

Bild ⇒ Lumineszenz ⇒ Anregung ⇒ UV langwellig ~365nm (6 Bilder gesamt)

Cerussit unter UV 365 nm
Aufrufe (Bild: 1639764161): 218
Cerussit unter UV 365 nm  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX

Dieser Cerussit leuchtet ungewöhnlich grünlich unter Anregung mit UV 365 nm, (BB 1.9 mm; Grube Glücksrad, Oberschulenberg, Harz).

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2021-12-17
Fundstelle: Grube Glücksrad / Oberschulenberg / Schulenberg im Oberharz / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1593183695): 346
Cerussit

Blockige transparente Cerussitkristalle auf angewitterten Galenitkristallen in Dolomitmatrix vom Steinbruch am Silberberg bei Hasbergen. Der Cerussit leuchtet kräftig gelb unter langwelligem UV Lic...

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2020-06-26
Fundstelle: Steinbruch am Silberberg / Hasbergen / Osnabrück, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Cerussit mit Baryt (Tageslicht + UV-lw)
Aufrufe (Bild: 1581936901): 543
Cerussit mit Baryt (Tageslicht + UV-lw)

Mibladen, Drâa-Tafilalet Region, Morocco; 6.3 × 4 × 3.5 cm

Sammlung: Norbert Stötzel (Kristalle unterm Krönchen)
Copyright: skibbo
Beitrag: skibbo 2020-02-17
Fundstelle: Mibladen / Aït Oufella, Caïdat / Midelt, Cercle / Midelt, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko

Bild ⇒ Fluoreszenz-Spektralanalyse (1 Bilder gesamt)

Cerussit, Zwilling
Aufrufe (Bild: 1612261627): 209
Cerussit, Zwilling (SNr: Tsu-Ceru-5-1-7)

Auf diesen herzförmig verzwillingten Cerussitkristallen sitzen komplex kristallisierte transparente Smithsonitkristalle. Die Stufe stammt aus der Tsumeb Mine in Namibia. Größe des Stückes etwa 21 m...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2021-02-02
Fundstelle: Tsumeb Mine / Tsumeb / Oshikoto (Otjikoto), Region / Namibia

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

orthorhombisch

Kri­s­tallklasse

mmm

Raum­gruppen-Num­mer

62

Raum­gruppe

Pmcn

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

5.173

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

8.480

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

6.130

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.610

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.723

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

268.905

Kri­s­tall­struktur

Otto E. O. Zeman, Jennifer Steinadler, Rupert Hochleitner, Thomas Bräuniger: Characterisation of contact twinning for cerussite, PbCO3, by single-crystal NMR spectroscopy. Physics and Chemistry of Minerals Volume 48, Nr. 11 (2021) Art-Nr. 40. Open Access

Rönt­gen­struktur­analyse

3.593(100),
3.498(40),
3.074(20),
2.522(20),
2.487(30),
2.081(30),
1.933(20),
1.859(20)

XRD-Darstellung Cerussit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Gewöhnlich als Zwillinge (oft Sechslinge); tafeleig und gestreckt nach der alpha-Achse; seltener radialstrahlig oder flachtafelig; wirrestrahlige Massen, stohartig. Selten stalaktitisch.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3.75

VHN (Härte n. Vickers)

156 (50g)

Dichte (g/cm³)

6.577 (berechnet) 6.55 (gemessen)

6.6 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

deutlich nach {110} und {021}; nachweisbar nach {010} und {012}

Bruch

muschelig

Ten­a­zi­tät

sehr spröde

Radio­ak­tivi­tät

keine

Unbe­stän­digkeit

+++ HNO3, Säuren, Vorsicht bei Hitze, Ultraschallbad und frostigen Temperaturen, speziell von Tsumeb

Chem. Eigenschaf­ten u. Tests

Löslich, aufbrausend in Salpetersäure

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Italien/Venetien (Veneto), Region/Vicenza, Provinz

Allgemeines

Vor­kom­men

Es wird gewöhnlich in oxidierten Zonen von Bleierzstätten gefunden.

Ver­ge­sell­schaf­tung

Baryt, Mimetesit, Linarit, Malachit, Pyromorphit, Duftit, Smithsonit, Wulfenit, Galenit, Fluorit

Sel­ten­heit

lokal häufig

Name nach

Aus dem Lateinischen cerussa, für Bleiweiß, synthetisches Bleicarbonat.

Autor(en) (Name, Jahr)

Gesner, 1565

Bedeu­tung, Ver­wendung

ist ein wichtiges Bleierz

Samm­ler Info

Die weltweit besten Kristalle stammen aus Tsumeb, der Broken Hill Mine in Zambia und aus Touissit, Marokko. Sehr gute ausgebildet auch aus Monteponi und Montevecchio, Sardinien; Leadhills, Lanarkshire, England; Broken Hill, NSW, Australien; Wheatley Mines, Phoenixville, Pennsylvania, USA.
Ramsbeck im Sauerland, NRW, Deutschland.

Zusatz­informa­tio­nen

Der Name stammt vom lateinischen `cerussa`, was `weißes Blei` bedeutet.

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken., H332: Gesundheitsschädlich bei Einatmen., H350: Kann Krebs erzeugen., H360Df: Kann das Kind im Mutterleib schädigen. Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen., H373: Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition., H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung., P201: Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen., P261: Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden., P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden., P304+P340: Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen., P308+P313: Bei Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen., P312: Bei Unwohlsein Giftinformationszentrum, Arzt oder … anrufen., P501: Inhalt / Behälter … zuführen.

Referenzen

Haidinger, Wm. (1845) Handbuch der bestimmenden Mineralogie. Vienna, 503.

Dübigk (1913) Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paleontologie, Beil.-Bd., Heidelberg, Stuttgart 36, 214.

Goldschmidt, V. (1913) Atlas der Krystallformen. 9 Ausgabe, Atlas und Text, Vol. 2, 107.

Colby and La Coste (1933) Zeitschrift für Kristallographie, Mineralogie und Petrographie, Leipzig 84, 300.

USA National Bureau of Standards Circular 539, 2 (1953), 56.

Mineralogical Magazine 36 (1968), 632.

Zeitschrift für Kristallographie 139 (1974), 215.

Zeitschrift für Kristallographie 199 (1992), 67.

Handbook of Mineralogy (Anthony u.w.), 5 (2003), 123.

American Mineralogist 89 (2004), 352.

Australian Journal of Mineralogy 12 (2006), 93.

Varietäten

Cr-Cerussit

chromhaltiger Cerussit

Schwarzbleierz

Cerussit bei dem die XX durch feinste Bleipartikel schwarz gefärbt sind.

Andere Sprachen

Spanisch

Cerusita

Französisch

Cerusite

Niederländisch

Cerussiet

Deutsch

Cerussit

Englisch

Cerussite

Ungarisch

Cerusszit

Polnisch

Cerusyt

Slovakisch

Ceruzit

Indonesisch

Kerusit

Türkisch

Üstübeç

Ukrainisch

Церусит

Russisch

Церуссит

Hebräisch

צרוסיט

Japanisch

白鉛鉱

Chinesisch (Vereinfacht)

白铅矿

alternativ genutzter Name

Acrusit

Acrusita

Acrusite

Argentiferous Cerussite

Deutsch

Bleispath

Deutsch

Bly-Ochra

Deutsch

Bly-Spat

Deutsch

Blyspath

Carbonate of Lead

Cerusit

Cerussa

Lateinisch

Cerussa nativa

Lateinisch

Cerussa nativa ex agro Vicentino

Cerussita

Französisch

Céruse

Deutsch

Iglesiasit

Spanisch

Iglesiasita

Iglsiasite

Iglésiasite

Deutsch

Kohlensaures Blei

Lead Spar

Minera plumbi spathacea

Minera spathiforma alba

Lateinisch

Minera spathiforma alba, vel grisea

Französisch

Plomb carbonaté

Französisch

Plomb spathique

Französisch

Plombe blanche

Lateinisch

Plumbum acido aero mineralisatum

Lateinisch

Plumbum spathosum

Lateinisch

Spatum Plumbi

Weißbleierz

White Lead

White Lead Ore

Zincian Cerussite

vel grisea

Griechisch

ψιρύθιου

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Cer

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Cerussit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Cerussit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Cerussit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Cerussite
Webmineral - suche nach:Cerussite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Cerussite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Cerussite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Cerussite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Cerussite
Strahlen.org - suche nach: Cerussite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Церуссит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Cerussit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Cerussit
Bosse - suche nach: Cerussit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Cerussit

Lokationen mit GPS-Informationen