'._('einklappen').'
 

Chalcedon

Bilder (457 Bilder gesamt)

Chalcedon
Aufrufe (Bild: 1247244833): 15084
Chalcedon

Bildbreite: 5 mm; Fundort: La Commanderie mine, Le Temple, Deux-Sèvres, Poitou-Charentes, Frankreich

Copyright: Jean-Marc Johannet
Beitrag: Hg 2009-07-10
Chalcedon
Aufrufe (Bild: 1264032259): 16193
Chalcedon

Größe: 12 cm; Fundort: Minas Gerais, Brasilien

Copyright: Paul Bongaerts
Beitrag: slugslayer 2010-01-21
Chalcedon, Siderit
Aufrufe (Bild: 1347311201): 17748, Wertung: 9.18
Chalcedon, Siderit

Blauer Chalcedon, mit winzigen aufgewachsenen Quarzkristallen, in einer Tasche in Siderit. Im linken Teil kleine Pseudomorphosen nach skalenoedrischen Calciten (in Originalauflösung sichtbar). Hütt...

Sammlung: aca
Copyright: aca
Beitrag: aca 2012-09-10
Chalcedon
Aufrufe (Bild: 1136911932): 5383
Chalcedon

Größe: 65x45x50mm; Fundort: Yankee Dog Claim, Hidalgo Co., New Mexico, USA

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2006-01-10
Chalcedon
Aufrufe (Bild: 1211818902): 9890
Chalcedon

von Ilten bei Hannover, Niedersachsen, Deutschland, BB 5 cm

Sammlung: harzer
Copyright: harzer
Beitrag: harzer 2008-05-26
Chalcedon
Aufrufe (Bild: 1262329197): 1392
Chalcedon

Größe: 50x45x35 mm; Fundort: Trevascus Mine, Carnhell Green, Gwinear, St Erth - Gwithian Area, Cornwall, England, UK

Copyright: Peter Haas
Beitrag: slugslayer 2010-01-01

Sammler Zusammenfassung

Farbe weißgrau, bläulich
Strichfarbe: weiß
Mohshärte 6.5 - 7
Unbeständigkeit +++ HF, + NaOH, KOH
Morphologie mikroskopisch klein, Aggregate faserig-radialstrahlig, stalaktitisch, traubig, niedrig, stets etwas porös

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Chalcedon / Chalzedon

Der Begriff Chalcedon wird für alle senkrecht zur kristallografischen c-Achse entlang der Prismenflächen (110) oder (110) faserig gewachsenen Tiefquarze (FLÖRKE et al., 1991) verwendet. Die Fasern weisen eine Dicke von unter einem µm auf und sind typischerweise in Längsrichtung verdrillt. Der optische Charakter der Faserrichtung ist "length-fast". Dies bedeutet, dass die Achse mit dem höheren Brechungsindex im Kristall senkrecht zur Faserrichtung orientiert ist. Dies unterscheidet Chalcedon von einer weiteren faserigen Gefüge-Varietät des Tiefquarzes, dem Quarzin. Quarzin ist "length-slow", d. h. der höhere Brechungsindex des Quarzes liegt parallel zur Faserrichtung.

Bisweilen wurde Chalcedon als eine Mischung aus Quarz und Moganit angesehen, einem anderen SiO2-Mineral.

Siehe auch: Mineralienportrait - Quarz - Chalcedon

Chemismus

Chemische Formel

SiO2

Chemische Zusatzinformation

Chalcedon ist eine Mischung aus Quarz und Moganit

Chemische Zusammensetzung

Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 60.08439 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 3

Info

Empirische Formel:

SiO2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

53.26

2

66.67

15.9994300

31.9988600

Silicium

Si

46.74

1

33.33

28.0855300

28.0855300

Hölzel-Systematik

4.DA.500

4: Oxide
D: Dioxide
A: Quartz-Gruppe

IMA Status

kein anerkanntes Mineral

Mineralstatus

Varietät

Varietät / Polytyp von

Quarz, Mogánit

Optische Eigenschaften

Farbe

weißgrau, bläulich

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent

max. Doppelbrechung

0.01

Max. Doppelbrechung\! Chalcedon title=Max. Doppelbrechung Chalcedon

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.54

RI-Wert γ / ε

1.55

Ri-Durchschnitt

1.543

2V-Winkel

Uniaxial (+)

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

tribolumineszierend

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

grünlich weiß

Farbe KW-UV (254nm)

 

grün

LW-UV weitere Farben

   

gelb, orangegelb

KW-UV weitere Farben

   

gelblich weiß, gelbbraun

Der häufigste Aktivator

(UO2)2+ (Uranyl-Ion) als Verunreinigungen

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Thermolumineszenz

vorhanden

Kristallographie

Gitterparameter a (Å)

4.91

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

5.40

Gitterparameter a/b oder c/a

1.100

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

120°

Z

3

Volumen (ų)

113

Morphologie

mikroskopisch klein, Aggregate faserig-radialstrahlig, stalaktitisch, traubig, niedrig, stets etwas porös

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

6.5 - 7

VHN (Härte n. Vickers)

960 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.6

2.649 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+++ HF, + NaOH, KOH

Name nach

Chalcedon wurde benannt nach der von den dorischen Megarern 685 v. Chr. gegründeten Stadt Chalkedon am Bosporus, an der Stelle des heutigen Kadiköy.

Sammler Info

die gebänderte Version wird Achat genannt

Zusatz­informationen

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

'Chalcedon' (Var.v. Quarz, Mogánit)

SiO2

4.DA.500

'Karneol' (Var.v. Chalcedon)

4.DA.510

'Sarder' (Var.v. Chalcedon)

SiO2

4.DA.515

'Jaspis' (Var.v. Chalcedon)

SiO2

4.DA.520

'Chrysopras' (Var.v. Chalcedon)

4.DA.540

'Achat' (Var.v. Chalcedon)

SiO2

4.DA.560

'Moosachat' (Var.v. Achat, Chalcedon)

SiO2

4.DA.565

'Heliotrop' (Var.v. Chalcedon)

SiO2

4.DA.570

Varietäten

Achat

gebänderter oder geschichteter feinkristalliner Quarz/Chalcedon mit Beimengungen Fe, Al, Mg, Ca, Ni, Cr u.a.

Binghamit

Schillernder Chalcedon, ähnlich dem Tigerauge, der mit dichten und parallelen Fasern von Goethit und/oder Hämatit durchzogen ist

Chrysopras

Durch Spuren von nickelhaltigem Talk (Kerolith) apfelgrün gefärbte, dichte Massen an Chalcedon.

Enhydros

Hohle Achat- oder Chalcedonmandeln, in denen sich ein Flüssigkeitsrest befindet.

Feuerachat

Natürlicher Feuerachat ist ein irisierender brauner Chalcedon in dem sich das Licht an Eisenoxyd Einschlüssen bricht.

Heliotrop

Ein Heliotrop ist ein dunkelgrüner, undurchsichtiger Chalcedon/Quarz mit roten Einsprenkelungen aus Eisenoxid.

Jaspis

Jaspis ist eine Varietät von Chalcedon (Quarz); dichte, lichtundurchlässige, mikrokristalline Varietät, durch Oxide des Eisens normalerweise rot, braun oder gelb gefärbt.

Karneol

blut- bis orangeroter Chalcedon, bzw. kryptokristalline Varietät von Quarz/Chalcedon

Moosachat

Achat oder Chalcedon mit moosartig gezeichneter, grün-weißer Färbung. Es können aber auch andere Färbungen auftreten, da der Moosachat seinen Namen nicht nach der Farbe von Moos hat, sondern nach der moosartigen Zeichnung.

Pietersit

Chalcedon mit Einschlüssen von Amphibol-Mineralien, teilweise alteriert und deshalb braun-gelb verfärbt. Die Fasern erzeugen ein Schimmern ähnlich dem des Tigerauges, welcher aber makrokristalliner Quarz ist.

Plasma (Chalcedon)

Als Plasma wird eine lauchgrüne Chalcedon (Quarz) - Varietät bezeichnet

Quarzin

Eine längs der c-Achse gewachsene faserige Varietät von mikrokristallinem Tiefquarz.

Regenbogenachat

Regenbogenachat ist ein Achat oder Chalcedon, der ein irisierendes Farbspiel zeigt,welches durch Interferenzfarben entsteht. Frondel (1962) führt den Effekt auf gedrillte Chalcedonfasern zurück.

Sarder

Hell- bis dunkelbraune Abart des Chalcedon, benannt nach der Stadt Sardes

Schlangenhautachat

Ein optisch ähnlich einer Schlangenhaut aussehender hellbeiger Chalcedon.

Wolkenachat

Der Name Wolkenachat entstammt der wolkenartigen, geflammt wirkenden Zeichnung dieser Stücke

Andere Sprachen

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Калцедон

Ukrainisch

Халцедон

Russisch

Халцедон

Hebräisch

כלקדון

Chinesisch (Vereinfacht)

玉髓

Koreanisch

옥수

Französisch

Calcédoine

Romanisch

Calcedon

Spanisch

Calcedonia

Italienisch

Calcedonia

Portugiesisch

Calcedónia

Cataln

Calcedònia

Italienisch

Calcedonio

Lateinisch

Calcedonius

Deutsch

Chalcedon

Slovakisch

Chalcedón

Litauisch

Chalcedonas

Englisch

Chalcedony

Niederländisch

Chalcedoon

Lettisch

Halcedons

Norwegisch

Kalcedon

Esperanto

Kalcedono

Breton

Kalkedon

Norwegisch (Bokmål)

Kalsedon

Türkisch

Kalsedon

Finnisch

Kalsedoni

Estnisch

Kaltsedon

Baskisch

Kaltzedonia

alternativ genutzter Name

Japanisch

石髓

Ceracahtes

Cerachates

Chalcedone

Deutsch

Chalcedonit

Chalcedonite

Chalcedononyx

Deutsch

Chalzedon

Italienisch

Gelita

Gelite

Deutsch

Kalzedon

Kieselglas

Leszaterjeryt

Libyanit

Libyanita

Libyanite

Merlinite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Chalcedon
Google-Bilder-Suche - suche nach: Chalcedon
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Chalcedon

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Chalcedony
Webmineral - suche nach: Chalcedony
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Chalcedony
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Chalcedony
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Chalcedony
Athena - suche nach: Chalcedony

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Халцедон

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Chalcedon
Crystal-Treasure.com - suche nach: Chalcedon
Bosse - suche nach: Chalcedon

Navigation

Quarz [ Vorherige: Liebisch Zwilling | Nächste: Achat ]